Pressemitteilung You touched my Heart 17. Januar 2019

Stuttgart, Januar 2019: Nadine Stenglein lässt sich gerne von Bildern, Fotos und vor allem Musik für ihre Geschichten inspirieren: „Ich finde Street-Art-Künstler im Allgemeinen toll. Male selbst auch total gern – wenn auch auf Leinwänden. Besonders mag ich die Werke von Banksy – sie transportieren eine Botschaft. Das ist klasse!“ So arbeitete Stenglein in ihrem neuem Buch You touched my Heart mit dieser Idee auch für jene Werke, die der Street-Art-Künstler Mr. Poem der Öffentlichkeit zugänglich macht. Dass die Geschichte in London spielt, liegt schlicht daran, dass die Autorin diese Stadt einfach sehr mag – und an einer Prise Zufall: „Ein Freund von mir war zu der Zeit, als ich das Buch geschrieben habe, in London und schickte mir Fotos. Eins davon inspirierte mich zur Schlussszene am bzw. im London Eye.“

Download Pressemitteilung: PM 01-2019_dp_Digital Publishers_You touched my Heart Stenglein