Trustless Love: The Scarlet Letter Society 18. Juli 2019

Stuttgart, Oktober 2019: Was das Beste daran ist, als Schriftsteller zu arbeiten? Für die Autorin Mary T. McCarthy ist es das Arbeiten im Schlafanzug. „Auch überall arbeiten können, zum Beispiel am Strand. Als Zeitschriftenredakteur habe ich in einer Büroumgebung gearbeitet, und obwohl dies Vorteile hat (entzückende Büromaterialien, Mittagessen im Büro), bin ich anscheinend weitaus produktiver, wenn ich keinen BH tragen muss“, zählt McCarthy die guten Seiten ihres Schriftstellerlebens auf. Was sie wirklich inspiriert? Fristen. Hat sie keinen bestimmten Termin, richtet sie sich ein Belohnungssystem ein, in dem sie etwas dafür bekommt (Spa, Reisewochenende), eine Gliederung, einen Entwurf oder die Änderungen im Buch abgeschlossen zu haben. „Halte ich diese Woche meine Termine ein, bekomme ich freitags eine Pediküre oder kann mit einem Freund zum Mittagessen ausgehen. Klassische Konditionierung direkt aus Skinner und Pavlov“, erzählt McCarthy weiter. So entstehen gute, heitere Geschichten, wie der Roman Heartbreaker Club – Zu verführerisch, um wahr zu sein, die den Alltag durchaus versüßen.

Download Pressemitteilung: PM 10-2019_dp_Digital Publishers_ Trustless Love Mary T. McCarthy