Pressemitteilung Mord gut abgeschmeckt – Darina Lisles zweiter Fall 09. November 2017

Stuttgart, November 2017. Das Genre Cosy Crime verzichtet auf Brutalität und großes Blutfließen – hier geht es vielmehr beschaulich zu, gerne auch humorig. Passiert ein Mord, wird er nicht im Detail beschrieben und natürlich werden Mörder gesucht. Das wichtigste bei Cosy-Crime-Romanen ist und bleibt allerdings die Ermittlerfigur – die darf gerne originell und schrullig sein. So wie Darina Lisle, Protagonistin in Mord gut abgeschmeckt: Darina Lisles zweiter Fall von Janet Laurence:

Kochvorführungen, Cocktailparties und festliche Abendessen gehören zum Service des Catering-Unternehmens, bei dem Darina ihrer Freundin Eve aushilft. Eine angenehme Beschäftigung für die gelernte Köchin – allerdings nur solange, bis eine Kollegin an einer Pilzvergiftung stirbt. War es ein tragischer Unfall oder vorsätzlicher Mord? Und wenn es Mord war, hat es möglicherweise die Falsche getroffen? Während der polizeilichen Untersuchung gerät das Personal von „Wooden Spoon“ unter starken Druck und das Geschäft geht zurück. Daher macht sich Darina selbst auf die Suche nach dem Täter – keine leichte Aufgabe, vor allem nicht, als ein zweiter Mord geschieht …

Download Pressemitteilung: PM 11-2017_dp_Digital Publishers_Mord gut abgeschmeckt