Pressemitteilung Mode, Mops und Moneten 04. April 2019

Stuttgart, April 2019: Die Autorin Audrey Teddington wurde 1928 in London geboren. Gerne hätte sie als Suffragette für das Frauenwahlrecht in Großbritannien demonstriert, doch das war dort schon seit neun Jahren eingeführt. Also zog sie in die Schweiz, wo sie den Bundesrat mit ihrer britischen Höflichkeit so sehr nervte, bis das Frauenwahlrecht 1971 endlich beschlossen wurde. Nach getaner Arbeit zog sie zurück nach London und legte sich den Mops Hasso Lagerfield zu. Seine Memoiren zu schreiben stellte eine Herausforderung dar. Mode, Mops und Moneten hat daher alles, was man von einem guten Buch erwarten kann: Liebenswürdige Charaktere, eine spannende Handlung und die richtige Portion Humor.

Download Pressemitteilung: PM 04-2019_dp_Digital Publishers_Mode, Mops und Moneten Audrey Teddington