Liebe und andere Schlagzeilen 12. November 2019

Stuttgart, November 2019: Für die Autorin Saskia Louis ist das Wunderbarste am Schreiben, „dass man tun und lassen kann, was man will“. Und das Wichtigste? Die Figuren einer Geschichte: „Die Charaktere und ihre Eigenschaften habe ich schon längst ausgefeilt, bevor ich auch nur an einen Plot denke. Meiner Meinung nach sollte ein Buch um einen Charakter herumwachsen und nicht der Charakter um den Plot.“ Louis liest viel und sehr gerne. Zahlreiche Bücher haben sie daher auf die ein oder andere Weise geprägt. In Bezug auf das Genre der Liebesromane waren es die Bücher von Susan Elizabeth Phillips. „Durch sie habe ich gelernt, dass Liebesromane witzig und trotzdem tiefgründig sein können – und das ist auch das, was mir bei meinen eigenen Büchern mittlerweile am wichtigsten ist“, so Louis in einem Interview mit skoutz.de. In ihrer neuen Reihe Philadelphia Millionaires trifft der Leser ganz in diesem Sinn auf Charaktere und eine Handlung, die unglaublich mitreißend und unterhaltsam sind.

Download Pressemitteilung: PM 11-2019_dp Digital Publishers_Liebe und andere Schlagzeilen Saskia Louis