Ich bin Hermann 20. November 2017

Stuttgart, November 2017. Ja, auch Männer werden alt. Sie fühlen sich einsam, sie wollen nicht allein sein. Deshalb hat die Autorin Monika Detering für ihren neuen witzig-liebevollen Roman das „Haus am Auenwald“ erfunden – eine Rentner-WG in OWL, Ostwestfalen-Lippe, in der nur Männer wohnen. Und da Altwerden nichts für Feiglinge ist, lässt sie die dort beheimateten Männer werkeln, Musik machen, lässt sie sich zanken, krank sein und gemeinsam lachen – langweilig wird es nicht, im Gegenteil.

Die geballte Lebensfreude dieses Hauses holt auch den 79-jährigen Hermann, den Protagonisten des Romans, wieder aus seiner Trauer und Zurückgezogenheit heraus. Als er vor der Wohngemeinschaft diesen roten Trecker sieht, der einem Mitbewohner gehört, ist er sofort hingerissen. Noch mehr, als er entdeckt, dass dieses Fahrzeug ein 1962er Porsche ist. Das alte Schätzchen ist noch gut in Schuss. Als er es eines Tages erbt, ist er so glücklich wie der Junge, der er einmal war, und tuckert beseelt mit ‚Lilofee’ durch die Gegend. Hermann beauftragt seinen Freund Amsel als seinen Teilzeitbiographen, hat Humor, schräge Einfälle, ist manches Mal voller Wehmut und findet noch einmal sein Liebesglück – in Lila, der Märchenerzählerin.

Download Pressemitteilung: PM 11-2017_dp_Digital Publishers_Hermann-DETERING