Pressemitteilung Hudson Sisters – das Glück in mir 09. September 2019

Stuttgart, August 2019: Mariah Stewarts Geschichten sind vor allem romantisch, weil Liebe ja tatsächlich die Welt in Bewegung bringt. Sie liebt es, mit viel Fantasie zu erzählen. Woher ihre Leidenschaft zum Schreiben kommt? Als sie sieben Jahre alt war, bekam sie Keuchhusten und war dreizehn Wochen lang sehr krank – den ganzen Sommer! Jeden zweiten Tag schickte ihre Mutter den älteren Bruder in die örtliche kleine Stadtbibliothek, wo der freundliche Bibliothekar ihm eine Auswahl an Büchern zum Lesen anbot. Bis zum Ende des Sommers hatte Stewart all die Bücher ihrer Lesestufe bereits mehrmals durchgelesen – das war irgendwann langweilig. Also kaufte ihre Mutter ihr ein schwarz-weißes Heftchen und sagte, sie solle doch ihre eigenen Geschichten schreiben (alles, um sie zu beschäftigen, damit sie nicht daran denken musste, dass jedes andere Kind in der Nachbarschaft einen tollen Sommer hatte). Die Geschichten ihrer Großmutter väterlicherseits über das Aufwachsen in einem winzigen Dorf außerhalb von Edinburgh, Schottland, haben dabei ihre Fantasie beflügelt. Ihre Geschichten sind charakterbasierte Romane mit starken weiblichen Protagonistinnen, die sich auf die Wichtigkeit von Beziehungen konzentrieren, auf Familie und Freunde – so auch in ihrer Hudson-SistersReihe.

Download Pressemitteilung: PM 08-2019_dp_Digital Publishers_ Das Glück in mir – Hudson Sisters Mariah Stewart