Glitzer im Kopf 25. September 2018

Stuttgart, September 2018Maddie Fuchs hat für Glitzer im Kopf einfach drauf los geschrieben. Szenen und Figuren waren schon alle in ihrem Kopf. Sie musste selten nachdenken wie es weitergehen soll oder wie sie wen nennen sollte – es war alles da. Ein Stück weit sicherlich auch, weil sie selbst viele Jahre lang von einem Leben als verwöhnte Ehefrau geträumt hat: voller Bewunderung, Ehrfurcht und Stolz an der Seite eines reichen, erfolgreichen Mannes zu stehen. Auch sie war der Meinung, dass Menschen wie ihr Protagonist Antonio bewundernswert seien und ihr Leben erstrebenswert wäre. „Gut, dass ich die Gelegenheit bekam, hinter die Kulissen zu blicken. Das hat mir gezeigt, was wirklich wichtig ist: Zeit, Respekt, Gesundheit, Ehrlichkeit.“ Auf die Frage in unserem Interview, mit welchem der beiden Männer in Glitzer im Kopf sie ihr Liebesglück finden würde, ist sich Fuchs sicher: „Definitiv mit David. Es tat mir jedes Mal so schrecklich leid, ihm sein Glück nicht zuzuschreiben.“

Download Pressemitteilung: PM 09-2018_dp_Digital Publishers_Glitzer im Kopf