Erik Lindberg ermittelt 31. Juli 2017

Stuttgart, Juli 2017. Thomas Kowa ist im Interview überzeugt: „Thriller erlauben es, in eine Parallelwelt abzutauchen, die fast genauso wie unsere ist. Nur ein paar Stellschrauben werden verändert – wie beispielsweise das Medikament, mit dem man nur eine Stunde Schlafen muss in Remexan – und schon habe ich eine Spannung. Wie wird sich die Welt ändern? Wer profitiert, wer verliert? Und wer wehrt sich dagegen?“ Der Autor, Poetry-Slammer und Musikproduzent hat dafür mit Erik Lindberg einen ganz besonderen Ermittler-Charakter erschaffen, dem man nun in dem frisch veröffentlichten Thriller-Bundle Erik Lindberg ermittelt folgen kann.

In Remexan – Der Mann ohne Schlaf bringt der Pharmakonzern GENEKNOV mit „Remexan“ ein Medikament auf den Markt, das den täglichen Schlafbedarf auf eine einzige Stunde verkürzt. Der CEO des Pharmakonzerns wird ermordet aufgefunden – wie ein Versuchstier mit offenem Schädel und applizierten Elektroden. Kommissar Erik Lindberg muss den brutalen Mord aufklären. Als auch der Mord an einer Prostituierten auf Lindbergs Schreibtisch landet und er herausfindet, dass sie an einer Remexan-Studie teilgenommen hat, scheinen beide Fälle miteinander verbunden zu sein.

In Redux – Das Erwachen der Kinder lebt dagegen ein jahrhundertealter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet. Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben. Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der jetzt unter Zeitdruck ermitteln muss.

Download Pressemitteilung: PM 08-2017_dp_Digital Publishers_ELE