News Einmal Menü mit Kuss, bitte 08. Mai 2020

Stuttgart, Mai 2020. Die Autorin Dolores Mey erzählt ihre Geschichten gemeinsam mit ihrem Ehemann. Ideen für Geschichten sammeln beide, sie halten dafür immer Augen und Ohren offen: „Für unser Umfeld, genauso wie für das öffentliche Leben. Gemeinsam formen wir die Ideen zu einer Geschichte, doch ich bin der Part, der schreibt“, erzählt Mey im Interview. „Ohnehin“, betont sie, „ist es bei Liebesgeschichten sehr hilfreich, beide Seiten – die männliche und die weibliche – gedanklich und gefühlstechnisch einbringen zu können. Das Leben wäre halb so spannend, wenn sich Männer und Frauen nur anatomisch unterscheiden würden.“ Das unterstreicht sie einmal mehr mit ihrem neuen Roman Einmal Menü mit Kuss, bitte!.

Download Pressemitteilung: PM 05-2020_dp_Digital Publishers_Einmal Menü mit Kuss, bitte