Interview Autorin Jenn McKinlay im Interview

Worum geht es in deinem Cosy-Crime Garniert mit Mord?

Drei Freunde seit Kindertagen, Melanie, Angie und Tate, besitzen eine Cupcake-Bäckerei. Alles läuft gut, bis Tate Mel und Angie bittet, Törtchen für seine Hochzeit zu backen. Die beiden mögen seine Braut nicht, doch da er ihr Freund ist, stimmen sie zu. Unglücklicherweise wird die Braut dann tot mit einem Cupcake in der Hand aufgefunden. Mel und Angie müssen den wahren Mörder finden und ihre Unschuld beweisen, bevor sie alles verlieren.

 

Garniert mit Mord ist das erste Buch einer Reihe. Was hat dich dazu inspiriert, eine Cosy Crime-Reihe über eine Cupcake-Bäckerei zu schreiben?

Ich habe nach einem Thema für eine Krimireihe gesucht, einem „Hook“, wie Verleger es nennen, der die Leser in seinen Bann zieht. Ein Freund von mir stand kurz vor seiner Hochzeit und bat mich um Hilfe bei der Auswahl der Cupcakes. Währenddessen war meine Agentin auf Reisen und erzählte mir, dass sie unterwegs immer die örtlichen Cupcake-Bäckereien aufsucht. Dann sagte mir eine Freundin, dass in der Nähe eine Cupcake-Bäckerei eröffnet hat, die Zuckerguss-Shots verkauft. Endlich kam mir in den Sinn, dass Cupcakes der Hook waren, nach dem ich gesucht hatte, und man kann darüber endlos recherchieren!

 

Kannst du die drei Freundinnen Melanie, Angie und Tate mit jeweils drei Worten beschreiben?

Melanie: talentiert, aufmerksam, hartnäckig.
Angie: resolut, loyal, furchtlos.
Tate: schlau, einfallsreich, verlässlich.