Interview Heike Beardsley im Interview

Worum geht es in deinem Buch Tödliche Töne?

In Tödliche Töne beginnt die 78jährige Lotte Meisner, immer begleitet von ihrer eigenwilligen Bullydame Käthe, in der wunderschönen Vorderpfalz auf eigene Faust zu ermitteln, als es zu einem Todesfall in ihrem Kirchenchor kommt. Die Polizei, vertreten durch den etwas schrulligen Hauptkommissar Gruber, glaubt der Theorie der alten Dame nicht, dass es sich um Mord handelt. Während Lottes Ermittlungen gerät sie in allerlei schräge Situationen, doch sie lässt nicht locker. Durch ihre Hartnäckigkeit gerät sie am Ende selbst in Lebensgefahr…

Was war deine Inspiration für die Geschichte?

Zum einen natürlich meine Bullydame Käthe, die mich durch ihre liebenswerten Eigenheiten täglich zum Lachen bringt. Zum anderen die landschaftlich wunderschöne Vorderpfalz, wo ich gerne Zeit verbringe und der pfälzische Dialekt, den ich kennen und lieben gelernt habe. Dann wirft man noch meine Protagonistin Lotte mit in den Mix und schon war Tödliche Töne geboren.