Zeit des Glanzes

Ein prachtvolles Kaufhaus, eine einflussreiche Familie und eine junge Frau zwischen Liebe und Verpflichtung
Eine Familiensaga in Zeiten des Aufruhrs

Würzburg, 1933: Als Katharina von ihrer großen Liebe Joseph ein Eheversprechen erhält, ist sie überglücklich. Doch nach Ausbruch des Krieges flieht Joseph, der Jude ist, aus Angst vor der Verfolgung der NSDAP in die Schweiz. Katharina muss ihren Geliebten schweren Herzens gehen lassen, da ihr Vater als Partei-Mitglied eine solche Verbindung niemals billigen würde. Stattdessen übernimmt sie Josephs Kaufhaus mit dem Vorsatz, es bis zu seiner Rückkehr zu führen. Als sie jedoch durch einen Brief erfährt, dass Joseph in der Schweiz eine andere Frau geheiratet hat, bricht ihre Welt zusammen. Um den Schmerz über den Verlust ihres Geliebten zu stillen, bringt sie das Kaufhaus mit der Hilfe ihrer Schwestern zu neuem Glanz. Doch dann steht Joseph nach dem Krieg plötzlich vor ihrer Tür und fordert das Kaufhaus zurück …

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe!

Jetzt kostenlos reinhören!

Mehr zum Roman im Interview mit Mila Sommerfeld

Mila Sommerfeld lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in einem kleinen Ort bei Würzburg. Mit der Trilogie Die Schwestern der Kaufhausdynastie wird ihr Debütroman veröffentlicht. Die studierte Betriebswirtin arbeitet als Angestellte im eigenen Betrieb und veröffentlichte bis jetzt Kurzgeschichten in Anthologien.

Mehr

ca. 380 Seiten
4,99 €

Rezensionen

„Die Autorin schafft in diesem Roman die Gesellschaft in dieser Zeit sehr gut darzustellen. Die Kluft die sich zwischen Freunden, Partnern und Geschäftsverbindungen bildeten. Das Wegesehen und das wegsehen müssen. Die Menschen die ihre Macht ausüben können und keiner traut sich zu rebellieren.“ (Lovelybooks)

„Für mich ist das Buch definitiv ein wirklich gelungener Roman und ich habe von Anfang bis Ende mitgefiebert. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und verschafft dem Leser ein angenehmes Lesevergnügen. Ich bin schon sehr gespannt wie es in Teil 2 weiter gehen wird.“ (Lovelybooks)

„Frau Sommerfeld schreibt einen flüssigen Stil, der von gewaltigen Bildern durchzogen ist. Die historischen Fakten und ihre Konsequenzen sind gut recherchiert und ausgeführt. Sie bieten einen Einblick in eine Zeit, die zu unserer Geschichte gehört.“ (Lovelybooks)