Sommerkinder

Manchmal hält das Schicksal mehr für dich bereit als du je geahnt hättest
Ein bewegender und mitreißender Roman über Liebe, Freundschaft und das Leben

Als die dreiundzwanzigjährige Studentin Emily in Bangkok landet, ist es ihre erste große Reise. Doch sie ist nicht lange alleine: In ihrem Hostel trifft sie auf Annika und Julius. Sie alle sind auf der Suche – nach einem vermissten Freund, Ablenkung oder sich selbst – und freunden sich schnell an.

Doch die Harmonie zwischen den neuen Freunden gerät ins Wanken, als sie Yan, einen faszinierenden Globetrotter, kennenlernen. Yan scheint auf alles eine Antwort zu haben und verbirgt ein Geheimnis, das auf keinen Fall offenbart werden darf. Einige Tage später verschwindet er spurlos. Zumindest scheint es so: Denn niemand ahnt, dass Yan einen ganz bestimmten Plan verfolgt. Und dass Emily, Julius und Annika sich keinesfalls zufällig kennengelernt haben …

Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe.

Hier geht’s zum Interview mit Lilian Kaufmann.

Jetzt kostenlos reinhören!

Lilian Kaufmann ist 1991 geboren und Ärztin in der Inneren Medizin. Parallel dazu geht sie ihrer Leidenschaft zum Schreiben nach, die sie seit ihrer Kindheit begleitet und es ihr ermöglichte, sich in kreative Parallelwelten zu flüchten. Inspiration holt sie sich am liebsten auf Reisen.

Mehr

ca. 350 Seiten
4,99 €

Rezensionen

„Es ist ein Roman über Freundschaft und Selbstfindung. Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Während des Lesens kommen viele Fragen auf und man fiebert richtig mit den Protagonisten mit.“ (Lovelybooks)

„Die Protas konnte ich alle ins Herz schließen, sie sind interessant und vielschichtig und machen eine deutliche Entwicklung durch. Ich musste noch lange über das Ende nachdenken, das ist ein deutliches Zeichen für ein gelungenes Buch! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.“ (Lovelybooks)

„Mir hat die Schilderung des Backpacker Lebens in Thailand sehr gut gefallen. Die Darstellung ist keineswegs verklärt, sondern realistisch und stellenweise inhärent kritisch. Ich mochte die Sprache des Romans und fand die Charaktere sehr gut herausgearbeitet und realistisch.“ (Lovelybooks)

„Das Buch wird abwechselnd aus den verschiedenen Sichtweisen der Hauptprotagnisten in der Ich- Form wiedergegeben, was mir gut gefallen hat. So ist man doch sehr nah an ihren Gedanken und sie erhalten entsprechende Tiefe.“ (Lovelybooks)