Susanne Halbeisen - No Saint - Teuflische Versuchung

No Saint – Teuflische Versuchung

Romantasy voller dunkler Magie und geheimer Wünsche

Nathalie kommt als Stewardess viel in der Welt herum, aber dennoch wünscht sie sich nichts sehnlicher, als endlich einen Mann kennenzulernen, für den sie mehr ist als ein kurzer Flirt zwischen zwei Flügen.
Als sie eines Tages überraschend eine Schicht in der First Class übernimmt, erscheint plötzlich ein dämonisch gutaussehender Mann vor ihr und bittet sie um Hilfe. Im Flugzeug befinden sich drei dunkle Magier, die ihn fangen und versklaven wollen. Wenn Nathalie ihm hilft, wird der Dämon ihr einen Wunsch erfüllen. Perplex willigt Nathalie ein – doch wie versteckt man einen attraktiven Hünen mit Hörnern über mehrere Stunden in einem Flugzeug? Und was hat es mit dem Wunsch auf sich, den er Nathalie erfüllen könnte?

Mehr zum Roman im Interview mit Susanne Halbeisen.

Susanne Halbeisen schreibt romantische Fantasy für junge und junggebliebene LeserInnen. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Mehr

ca. 66 Seiten
2,99

Zur Leseprobe geht’s hier.

Rezensionen

„Ich fand den Inhalt spannend, amüsant und auch romantisch. Es war von jedem was dabei. Dass die Genre Fantasy und Romantik vermischt wurden, war mal ganz witzig und unterhaltsam.“ (Lovelybooks)

„Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen. Sie ist genau das Richtige, wenn man sich kurzweiligen Lesespaß wünscht und dabei gut unterhalten werden möchte.“ (Lovelybooks)

„Ein kurzer Schuss Liebe, Fantasy und Action für zwischendurch. Die Handlung und Charaktere sind super und laden einen auf MEHR ein.“ (Lovelybooks)

„Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, dadurch war man von der ersten Seite an mitten im Geschehen und die Geschichte spielte sich vor den eigenen Augen wie ein Film ab. Der Einstieg in die Geschichte sorgt dafür, dass man direkt in der Geschichte drin ist und erfährt das Aldhoraz gejagt wird. […]  Eine lesenswerte Short Story mit einem Touch Romantik und Fantasy.“ (Lovelybooks)