Andreas Geist – Nacktgebiete

Nacktgebiete – Camping-Urlaub mal erotisch

„Wir hatten vorgestern zum letzten Mal Sex!“
Diese Äußerung hing wie eine giftige Seifenblase in der Luft und drohte durch mein Schweigen zu platzen und alles Leben im Umkreis von einem Kilometer zu vernichten, die Zimmerpflanzen eingeschlossen.

So kann es nicht weitergehen! Kurz entschlossen bucht Martina Gruber bei Gabi im Reisebüro einen Urlaub auf einem FKK-Campingplatz an der französischen Atlantikküste – ohne Wissen ihres Mannes Johannes, der komplett überrumpelt die Sache am liebsten abblasen würde. Dumm nur, dass Gabi stadtbekannterweise so verschwiegen ist wie eine Gießkanne wasserdicht. Es bleibt die Flucht nach vorne vor dem anstehenden Dorffest mit Tratschbörse, auf dem die Grubers mit ihrer Schmuddelbuchung mit tödlicher Sicherheit Thema Nummer eins sein werden.

Während Martina und Johannes anfängliche Schwierigkeiten überwinden, mit ihrer fünfjährigen Tochter die Vorzüge eines textilfreien Sommers am Meer genießen lernen und ihr sexarmes Eheleben mehr als nur reaktivieren, brauen sich über der Idylle dunkle Wolken zusammen: Claudia, die ausgesprochen prüde Mutter Martinas, die keine Ahnung hat, wo ihre Tochter und Enkelin die Ferien verbringen und ohnehin schon wenig von ihrem Schwiegersohn hält, kommt zu Besuch …

„Wer nackt ist, lernt die einzige Rolle zu spielen, die er wirklich beherrscht: Sich selbst.“ 

Hier geht’s zum zweiten Teil von Nacktgebiete 2.0 – Seelig sind die Nackten.

In seine Romanreihe "Nacktgebiete" mischt Andreas Geist Autobiografisches mit Fantastischem, Philosophischem und Nicht-Zufälligem zu einer humorvoll-quirligen und ungewöhnlichen Sommergeschichte um eine der zentralen Fragen, die nicht nur Männer seit der Vertreibung aus dem Paradies beschäftigt: Warum fühlst du dich nackt, Adam?

Mehr

ca. 340 Seiten
4,99 €

Rezensionen

„Der Autor schafft es gekonnt, einen Bogen zwischen feinsinniger Erotik, pointierter Situationskomik und philosophischem Tiefgang zu spannen. Ein absolutes Muss für den anstehenden Sommerurlaub!“ (Lectoreena)

„Substanz, Humor, Erotik und eine gute Geschichte, was will man mehr.“ (Amazon)

„So bieten hier Erotik, Philosophie und Humor ein kurzweiliges und empfehlenswertes Lesevergnügen (…). Genau die richtige Sommerlektüre.“ (Lovelybooks)

„Besonders der amüsante und witzig geschriebene Schreibtstil, der sich gut und einfach verständlich lesen lässt, hat mir sehr gut gefallen. Auch der Einstieg in die Geschichte, ist durch die kurze und informative Erklärung der einzelnen Personen sehr einfach und verständlich gewesen. Zwar habe ich mit einer Textilfreien Umgebung nicht viel am Hut, doch konnte ich mich mitreisen lassen, von dem Charme, der Herzlichkeit und dem Naturismus.“ (Lovelybooks)

„Also Textilos da draußen: Seid mutig und lest dieses Buch. Hier wird jeder etwas für sein weiteres Leben mitnehmen können!“ (Amazon)

Social Media Stream

Auf unserer #booksnacks-Seite kannst du 4 romantische Kurzgeschichten von Katharina Lankers / Autorin, Gabriele Kiesl, Nicole Lange und Bettina Kiraly / Ester D. Jones gewinnen. 💗 Wir drücken dir die Daumen! 🍀
Was fasziniert Euch an mysteriösen Liebesgeschichten? Katherine Collins: "Ich mag die unerwarteten Verwicklungen. Der Fluch hat einiges Dramapotential." Bettina Kiraly / Ester D. Jones"Jede Liebesgeschichte hat ihre Geheimnisse. Die besonders geheimnisvoll zu gestalten, macht das Entstehen eines Romans für mich als Autor spannend." Wie die Autorinnen auf die Idee zu ihrem neuen Roman DER FLUCH…
Woher kam die Idee zu Die Farben des verschwundenen Sommers? Oliver Schlick: "Die Idee hat ich während des Hören von A Forest von The Cure. In dem Stück geht es um einen Jungen, der auf der Suche nach einem Mädchen durch einen Wald irrt, sie aber niemals findet. Die Bilder die dabei in meinem Kopf…
Auf #Lovelybooks erfährst du wie es mit Matthias Käfer, seinen neuen Schwiegereltern und natürlich Anna von IKEA weitergeht. Denn eine Hochzeit bringt so manches Fettnäpfchen, in das Matthias noch nicht getreten ist, mit sich …