Meeresduft macht noch keinen Sommer

Sommersturm und Liebes-Brise

Camille freut sich auf ein paar unbeschwerte Tage in der Bretagne. Dass neben ihren Freunden Falko und Greta ausgerechnet Samir mitkommt, mit dem sie noch eine Rechnung offen hat, löst in ihr jedoch gemischte Gefühle aus. Doch sie beschließt, sich ihre Zeit in dem malerischen Penmarch nicht verderben zu lassen. Die beiden liebenswerten und kauzigen alten Franzosen in ihrer Nachbarschaft haben so manche Geschichte zu erzählen und Camille fühlt sich bald wie zu Hause – erst recht, als Falko bei ihr Schmetterlinge im Bauch weckt.
Doch dann bricht ein Unwetter über den idyllischen Küstenort herein und überrascht Camille auf dem Weg ins Dorf. Ihre Freunde sind in Aufruhr – einer von ihnen ganz besonders …

Laura Albers hat in Saarbrücken Übersetzen und Dolmetschen Englisch/Französisch studiert. Seit 2006 schreibt sie. Neben der Liebe als Leitmotiv sind ihr Humor, Fantasie und gut gezeichnete Charaktere wichtig. Unter dem Pseudonym Angelika Lauriel veröffentlicht sie Kinder- und Jugendbücher sowie Krimikomödien und humorvolle Frauenromane bei mehreren Verlagen. Seit Sommer 2016 unterrichtet sie Deutsch als Zweitsprache an einer weiterführenden Schule. Außerdem übersetzt sie Bücher aus dem Englischen ins Deutsche.

Mehr

ca. 294 Seiten
4,99

Hier geht’s zur Leseprobe.

Rezensionen

„Ich fand die Idee zum Buch sehr besonders und sie hat mich gefesselt und fasziniert. Die Figuren waren mir alle sympathisch und ich fand sie auch interessant. Der Schauplatz der Handlung war richtig toll und lud zum Träumen ein. Ich fand das Buch richtig toll und habe mich gut unterhalten gefühlt. Der Schreibstil war angenehm und ganz nach meinem Geschmack und das Cover dazu ganz hervorragen gewählt. Ich finde das Buch absolut empfehlenswert.“ (Lovelybooks)

„Wunderschöne Geschichte – Die Geschichte und ihre verschiedenen Charaktere sorgen sofort dafür, dass man seinen Alltag vergisst und sich wegträumt. Der lockere Schreibstil lässt sich prima lesen und die Figuren und die Landschaft sind liebevoll und detailliert beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. […] Ich empfehle das Buch jedem, der sich gern bei ein wenig Herz-Schmerz vom Alltag ausklinken möchte.“ (Lovelybooks)

„Der Roman „Meeresduft macht noch keinen Sommer“ von Laura Albers ist eine leichte Sommer- und Urlaubslektüre. Die malerische Idylle, die auf dem Cover zu sehen ist, findet sich im Inneren des Buches wieder – man bekommt so richtig Lust auf einen Urlaub in der Bretagne.“ (Lovelybooks)

„Ich fand das Buch sehr berührend und die Figuren sind einem schnell ans Herz gewachsen. (…) Das Buch war aber auch spannend und interessant bis zur letzten Seite zu lesen. Das Cover und auch der Schreibstil haben mir auch sehr gefallen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und werde das Buch empfehlen.“ (Lovelybooks)

Social Media Stream

Auf unserer #booksnacks-Seite kannst du 4 romantische Kurzgeschichten von Katharina Lankers / Autorin, Gabriele Kiesl, Nicole Lange und Bettina Kiraly / Ester D. Jones gewinnen. 💗 Wir drücken dir die Daumen! 🍀
Was fasziniert Euch an mysteriösen Liebesgeschichten? Katherine Collins: "Ich mag die unerwarteten Verwicklungen. Der Fluch hat einiges Dramapotential." Bettina Kiraly / Ester D. Jones"Jede Liebesgeschichte hat ihre Geheimnisse. Die besonders geheimnisvoll zu gestalten, macht das Entstehen eines Romans für mich als Autor spannend." Wie die Autorinnen auf die Idee zu ihrem neuen Roman DER FLUCH…
Woher kam die Idee zu Die Farben des verschwundenen Sommers? Oliver Schlick: "Die Idee hat ich während des Hören von A Forest von The Cure. In dem Stück geht es um einen Jungen, der auf der Suche nach einem Mädchen durch einen Wald irrt, sie aber niemals findet. Die Bilder die dabei in meinem Kopf…
Auf #Lovelybooks erfährst du wie es mit Matthias Käfer, seinen neuen Schwiegereltern und natürlich Anna von IKEA weitergeht. Denn eine Hochzeit bringt so manches Fettnäpfchen, in das Matthias noch nicht getreten ist, mit sich …