Ljuba und der Reiter der Steppe

Hin und hergerissen zwischen deinem Clan und einer verbotenen Liebe: Was wärst du bereit, für die Liebe zu opfern?

3000 v. Chr. – Die Kupferzeit in Osteuropa
Die Menschen der Ebene leben friedlich in Stammesverbänden zusammen und betreiben Ackerbau und Pferdezucht, doch immer wieder kommt es zwischen den Clans zu blutigen Kämpfen. Bei einem solchen Überfall auf den Graslandclan geraten die junge Ljuba und ihre Schwester in die Gefangenschaft des Schwarzen Fürsten Karan, der mithilfe seines Hauptmanns Cuska und dessen gefürchteten Kriegern die anderen Stämme in Angst und Schrecken versetzt. Um ihre Schwester zu schützen, geht Ljuba notgedrungen einen Handel mit Karan ein. Demütigung und Schmerz erwarten sie daraufhin beim Schwarzen Clan – bis sie plötzlich Hilfe von dem schweigsamen Hauptmann erhält. Und die Distanz zwischen den beiden reißt bald ein …

Julia Lalena Stöcken im Interview zu Ljuba und der Reiter der Steppe.

 

Julia Lalena Stöcken, 1989 in Niedersachsen geboren, hat eine tiefe Leidenschaft für alles Vergangene und stöbert mit Vorliebe in Museen und alten Gemäuern. Die Begeisterung dafür hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die ihr schon früh historische Romane nahegebracht hat – und der Wunsch, die Charaktere mögen nach ihrem Willen handeln, trieb sie dazu, selbst mit dem Schreiben anzufangen.

Mehr

ca. 416 Seiten
6,99 €

Hier geht’s zur Leseprobe.

Rezensionen

„Von dem Moment an, als ich zu lesen begann, war ich hingerissen und sofort war klar, dass ist ein Roman nach meinem Geschmack. Die Geschichte ist voller Abenteuer, Rätsel und unheimlich faszinierende Charakteren, egal ob göttliche oder menschliche. (…) Für die Gänsehautmomente und die Tränchen gebe ich eine klare Leseempfehlung ab!“ (Amazon)

„Ein wunderschönes Buch, in das ich eintauchen und es förmlich miterleben konnte.“ (Lovelybooks)

„Diesen Buch sollten Liebhaberinnen historischer Romane auf jeden Fall lesen, denn die Geschichte besticht mit einem gut recherchierten Inhalt, ebenso wie mit einer mitreißenden Liebesgeschichte.“ (Lovelybooks)

Ljuba und der Reiter der Steppe ist ein historischer Roman mit Liebesgeschichte von Julia Lalena Stöcken. Für mich hat die Autorin hier eine gelungene Mischung aus den zwei Genres erdacht und einen kleinen Hauch Mystery – Fantasy hinzugefügt. Ich hatte unterhaltsame Lesestunden, wurde von der Geschichte mitgerissen und habe mit den Protagonisten gelitten.“ (Amazon)

„Ich LIEBE dieses Buch. Ich habe es in einer Nacht regelrecht verschlungen. Es ist einfach toll, in eine völlig fremde Zeit versetzt zu werden und komplett in das damalige Leben einzutauchen. Die Autorin schafft es wirklich, einem die brutalen Seiten der Kupferzeit bildlich vor Augen zu führen und dennoch eine zum Seufzen einladende Liebesgeschichte zu weben.“ (Amazon)

Social Media Stream

Zwischen Herz und High Society! Wir starten eine #Leserunde zu unserer Neuerscheinung GLITZER IM KOPF und ihr könnt dabeisein. 🎉 Sofia Fitz hat einen Traum: Sie will die verwöhnte Ehefrau eines schwerreichen Mannes werden und so in die höchsten Kreise der Reichen und Schönen aufsteigen. Antonio Manetti könnte ihr dunkler Prinz in diesem Märchen sein:…
📚 🏰 Im viktorianischen England sind die Möglichkeiten für Joanna und ihre Schwestern sehr begrenzt. Ihre einzige Chance besteht in einer vorteilhaften Heirat – doch Joanna glaubt nicht an Märchenprinzen und beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen. Als Junge verkleidet schleicht sie sich in der angesehenen Kenwood School for Boys ein. ❤️ Du liebst historische…
Liebe in den Highlands! ❤️🍃 Sara Forbes hat geschworen, Lord Haldanes unehelichen Sohn zu beschützen. Der düstere Boden Blackblade hat sich dazu verpflichtet, den einzigen Erben seines Lords zu ihm zu bringen. Doch Sara wehrt sich dagegen, den Säugling dem mysteriösen Highlander zu überlassen und besteht darauf, ihn auf der gefährlichen Fahrt zu begleiten ……
"Der Thriller ist prägnant erzählt und dennoch sind ausreichend Details zum Verständnis vorhanden, sodass ich mir als Leserin beispielsweise die Schauplätze vor meinem inneren Auge richtig gut vorstellen konnte. Endlich wieder mal ein Thriller, der seinen Namen verdient hat." Vielen Dank für diese schöne #Rezension!