Die gefallene Stadt

Willkommen in der gläsernen Stadt
Der erste Teil des spannenden Zweiteilers für Fans von Kerry Drewery

Die 17-jährige Java führt ein sicheres Leben in einer Stadt in der Zukunft. Hyalopolis ist so hoch gebaut, dass die unteren Stockwerke der gigantischen Gebäude kein Licht mehr erreicht. Die Menschen in dieser Stadt sind gläsern: Sie lassen jeden ihrer Schritte digital aufzeichnen, machen jedes Wort öffentlich und leben durch diese Transparenz ein behütetes und sicheres Leben.
Java hingegen will ihre digitale Identität hinter sich lassen. Nach einem schrecklichen Ereignis ist sie mittellos und geächtet. Daher flüchtet sie nach Deep City, die dunkle, anonyme Parallelwelt am Grund von Hyalopolis. Dort gibt ihr die scheinbar zufällige Begegnung mit einem Fremden Hoffnungen auf ein anderes Leben …

Mehr über den Roman im Interview mit Emily Dunwood

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe

Jetzt kostenlos reinhören

Emily Dunwood, Jahrgang 1995, lebt, schreibt und studiert in Berlin. Diskussionen um Social Media, den gläsernen Menschen und das Dark Web inspirierten sie zu ihrem Debüt, dem Zweiteiler Java & Glass.

Mehr

ca. 281 Seiten
2,99 €

Rezensionen

„Das Buch überzeugt mit einem packenden Schreibstil, einem Inhalt, der uns schon heute beschäftigt, und hat starke Charaktere, die einen packen und nicht so schnell loslassen. Von mir eine klare Empfehlung, ich kann nicht erwarten, wie es weitergehen wird!“ (Lovelybooks) 

„Das Buch ist der erste Band einer Reihe und man wird wunderbar in die Geschichte eingeführt. Die Figuren sind interessant und haben Tiefe und auch der Schreibstil ist sehr angenehm. Dazu passt das schöne Cover. Ich freue mich auf den nächsten Band und. kann das Buch nur empfehlen.“ (Lovelybooks)

„Java, die Protagonistin ist wundervoll! Man liebt sie einfach. Und auch die anderen Charaktere Glass, Q und Linux gefallen mir sehr. Der Roman behandelt ein spannendes Thema: Künstliche Intelligenz… der Gläserne Mensch und das Dark Web.“ (Lovelybooks)