Der Himmel über Havanna

Ein tragisches Familiengeheimnis und eine verbotene Liebe vor der malerischen Kulisse Kubas
Der neue sommerliche Liebesroman von Sabine Strick

Als die Kubanerin Lisandra in Havanna ans Sterbebett ihrer Großmutter Madelin gerufen wird, gerät ihre Welt aus den Fugen. Denn Madelin erzählt ihr, dass Lisandras leiblicher Großvater ein US-Amerikaner war und die Liebe zwischen ihm und Madelin während der kubanischen Revolution ein düsteres Geheimnis birgt. Sie stirbt, bevor sie Einzelheiten enthüllen kann. Beim Durchstöbern von Madelins Hab und Gut findet Lisandra jenes fehlende Puzzleteil, das erneut ihre Neugier weckt – Madelins altes Tagebuch. Und dann verliebt sich Lisandra auch noch in den charmanten deutsch-kubanischen Fotografen Andy, der ihr Avancen macht. Aber er wird Kuba bald wieder verlassen und sie will mehr als nur ein Abenteuer. Trotzdem macht sie sich zusammen mit Andy auf Spurensuche in den Südosten der Insel und ins Jahr 1958. Kann Lisandra die tragische Liebesgeschichte ihrer Großmutter entschlüsseln? Und hat ihre eigene Liebe zu Andy eine Zukunft?

Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe

Jetzt kostenlos reinhören

Sabine Strick wurde 1967 in Berlin geboren und wuchs dort auf. Ihre Liebe zum Schreiben entdeckte sie bereits als Kind und sie begann im Alter von siebzehn Jahren, an ersten Romanen zu arbeiten. Doch erst 2017 entschloss sie sich, endlich die notwendien Schritte für Veröffentlichungen in die Wege zu leiten. Und dann ging auf einmal alles recht schnell: Sie wird nun von der Agentur Ashera vertreten und veröffentlicht seit 2018 mehrere Romane in verschiedenen Genres bei verschiedenen Verlagen.

Mehr

ca. 326 Seiten
4,99 €

Rezensionen

„Sabine Strick weiß ihre Leser wirklich toll zu unterhalten. Ihr Schreibstil ist rund und ausgewogen. Alles in allem ein toller und kurzweiliger Roman mit Karibikfeeling!“ (Lovelybooks)

„Beeindruckend fand ich, wie stark es der Autorin gelungen ist, das Temperament und das Feuer Kubas einzufangen und dem Leser zu vermitteln. Ich selbst habe mich vor dem Roman noch nie mit diesem Land, dessen Bevölkerung oder Geschichte befasst, daher bedanke ich mich für diesen wunderbaren Einblick, der mich gefesselt und sehr gut unterhalten hat.“ (Lovelybooks)

„Durch die anschaulich geschriebenen Schilderungen lässt sich dieses Werk sehr flüssig lesen. Da scheint viel Recherche vorangegangen zu sein. Ohnehin fliegen die Seiten nur dahin, da das Buch auf seine ganz eigene Weise spannend ist. Kein ganz klassischer Liebesroman, aber die Lesestunden wert.“ (Lovelybooks)