Die letzte Fuhre

Allein in tintenschwarzer Nacht

Regelmäßig fährt Hermann Waldbrunn in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit seinem Pferdegespann in die Stadt, um Kartoffeln zu seinen Kunden zu bringen. Waldbrunn führt auf der Heimfahrt immer eine gut gefüllte Geldtasche mit sich und treibt seine Pferde zu Eile an. Doch ausgerechnet die letzte Fuhre in einer kalten Herbstnacht wird ihm zum Verhängnis, und seine Pferde traben allein durch die Dunkelheit.

Über booksnacks

Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story! Für den booksnacks-Newsletter anmelden.

Gisela Maria Stiens ist auf einem westfälischen Bauernhof aufgewachsen und war in ihrer Jugend immer mit Tieren zusammen. Schon immer war das Schreiben ihre Lieblingsbeschäftigung. Unter ihrem Klarnamen hat sie bereits mehrere Kriminalromane und spannende Kinderbücher veröffentlicht.

Mehr

ca. 5 Seiten
1,49 €

Rezensionen

„Der Snack hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, deswegen gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung. Wer gern spannende Schmankerl für Zwischendurch sucht, der ist hier genau richtig.“ (Lovelybooks)

„Gisela Maria Stiensʼ Kurzkrimi aus der booksnacks-Reihe kann trotz seiner Kürze weitgehend überzeugen. Auch wenn der Leser mangels Hinweisen keine Chance hat, den Täter vorherzuahnen, ist die Auflösung dann doch relativ überraschend.“ (rezicenter.blog)