Die Geschichte des Großvaters

Eine schrecklich lustige Tradition

Wir alle wissen nicht, wie es nach unserem Tod weitergeht, ob unsere Nachkommen uns und unsere Geschichten und Erlebnisse vergessen und unsere Erinnerungen verblassen. Doch vielleicht sitzen die schlitzohrigen Vorfahren über uns in den Weiten des Alls und lauschen schmunzelnd, wie wir noch immer die alten Geschichten erzählen.

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story! Für den booksnacks-Newsletter anmelden.

Die Autorin wurde 1952 geboren. Ihr bevorzugtes Genre war die Kurzprosa. Seit 1999 erfolgten Veröffentlichungen als Kurzgeschichtensammlung, Beiträge in Anthologien, Tageszeitungen und Literaturzeitschriften.

Mehr

ca. 6 Seiten
1,49 €

Rezensionen

„Mit dieser Kurzgeschichte ist Karin Kitsche wirklich eine nette, erst spannend, gruselig und dann humorvolle Geschichte gelungen. Eine nette Pointe, mit der ich am Ende nicht gerechnet hatte. (…) In der Kürze liegt die Würze, das trifft diesmal auf jeden Fall auf die Geschichte zu. Selbst ich musste über den Ausgang dieser lachen.“ (Amazon)

„Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für diesen wunderbar frischen und doch ein bisschen wehmütigen Booksnack.“ (Lovelybooks)

„Eine schöne Geschichte über die Zeit und wenn man mit seiner Familie in den eigenen Erinnerungen erinnert wird. Die Autorin schafft es mit wenigen Worten seine eigenen Erinnerungen wieder aufleben zulassen und selbst in diesem Garten zu sitzen.“ (Lovelybooks)

„Eine sentimental-gruslig-lustige Kurzgeschichte, die nachdenklich macht.“ (Lovelybooks)