Der Myrtenzweig

Ein Mordfall in der Londoner High Society: Lady Beresford ermittelt

Lady Dorothy Beresford, warmherzige und zugleich resolute Marchioness, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Mordfall, als der Bruder ihrer treuen Kammerdienerin sich vom Galgen bedroht sieht. Percy Seymour, ein berüchtigter Frauenheld und Dandy, ließ sich von ihm aus dem berühmten Almack’s Club heimfahren. Doch als die Droschke am Ziel eintraf, fand man den Insassen erdolcht und mit einem Myrtenzweig auf der Brust im Fond. Obwohl er seine Unschuld beteuert und schwört, die Fahrt nicht unterbrochen zu haben, wird der Kutscher verhaftet …
Lady Beresford will ihrer Kammerdienerin helfen, die Unschuld ihres Bruders zu beweisen. Gleichzeitig fällt ihr das Los zu, das zu tun, was Dorothy „Dotty“ Beresford am besten kann: eine Ehe zu stiften. Rose Lymington, das Patenkind ihres Gatten, soll dringend unter die Haube. Bald stellt sich heraus, dass die Lymingtons noch eine Rechnung mit dem Ermordeten offen hatten. Ist die renommierte Familie etwa in den Mord verwickelt?
Die Autorin Dorothea Stiller im Interview zu Der Myrtenzweig.

Die gebürtige Westfälin Dorothea Stiller entdeckte schon früh ihre Liebe zum geschriebenen Wort und zur Sprache. Nach dem Studium der Anglistik und Germanistik arbeitete sie zunächst fünfzehn Jahre als Lehrerin, bis sie ihre große Leidenschaft zum Beruf machte und seither als freiberufliche Autorin, Lektorin und Übersetzerin sowie Dozentin für Kreatives Schreiben und Literatur ihre Brötchen verdient. Die zweifache Mutter lebt mit ihrer Familie und Katze »Schnappi« am Rande des Ruhrgebiets und fühlt sich in verschiedenen Genres – ob Liebesroman, Historisches, Krimi oder Jugendbuch – zu Hause.

Mehr

ca. 256 Seiten
4,99 €

Rezensionen

„Mir gefällt vor allem die sympathische Dotty, die auch mal über den eigenen Tellerrand hinaus schaut. (…) Außerdem mag ich den Schreibstil, der gut zu einem Roman aus dieser Zeit passt und die witzigen Dialoge.“ (Lovelybooks)

„Das Buch begann gleich spannend mit dem geplanten Mord. Der ermordete ist ein gerissener Weiberheld und ein Lord dazu. (…) Das Buch ist einfach unglaublich. Hier spielt nicht nur der Krimi eine wichtige Rolle, sondern auch die Liebe, Verrat, Vertrauen und Familie. Dies spielt in einer schönen historischen Zeit, die gut umgesetzt und recherchiert ist. Ich liebe solche Romane wo ich denke, ich bin auch in dieser Zeit und es macht Spaß zu lesen.“ (Lovelybooks)

„Bei dieser Geschichte stimmt einfach alles, der Schreibstil ist toll,wie ich ihn ja schon von anderen Büchern der Autorin kenne. Dorothy ist eine Protagonistin mit dem Herz am rechten Fleck,einem wachsamen Auge und viel Freude am Leben, trotzdem das Schicksal sie schon arg gebeutelt hat. Auch alle anderen Charaktere sind sehr  gut ausgearbeitet .Der Mordfall und die Heiratsvermittlung sind wunderbar in das Buch eingeflochten und man fiebert bei beidem mit,aber am meisten hat mir die Liebe die Dotty und Archibald verbindet gefallen. (Lovelybooks)

„Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sie zieht einen förmlich in den Bann und das von der 1. bis zur letzten Zeile. Wer hätte gedacht, dass man einen historischen Krimi mit viel Liebe so gut würzen kann. Es war mein 1. Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe und jetzt bin ich im „Stiller“ Fieber. Gute, kurzweilige, teilweise amüsant, rätselhafte, spannende, liebevoll, detailliert geschilderte, lustige und herzliche Geschichte. Der Roman erhält meine klare Kaufempfehlung.“ (Lovelybooks)

 

Social Media Stream

"Ich bin begeistert von dem Buch …Das Cover ist wunderschön. Es ist genau wie das Buch, verträumt, süß, verspielt und einfach nur Zucker
Schaut mal, hier könnt ihr PERFECT OPPOSITES zum Buch des Monats wählen 🤗❤️
Worum geht es in deinem Buch Perfect Opposites? Daniela Kappel - Autorin: Lynne übernimmt nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter deren schlecht laufenden Bar und das Haus, in dem sie aufgewachsen ist. Wieder zuhause sieht sie sich, neben unschönen Erinnerungen, mit einigen Problemen konfrontiert. Eines davon ist der Barkeeper Lex, der Lynne nicht nur bis…
"Ich bin begeistert von dem Buch, genauso wie das erste Buch von Nadin Maari, konnte ich auch dieses nicht mehr aus der Hand legen und hab es regelrecht verschlungen. Das Cover ist wunderschön. Es ist genau wie das Buch, verträumt, süß, verspielt und einfach nur Zucker