So bist du informativ, charmant und persönlich Autoren-Biografie – Tipps für das Beschreiben deiner Einzigartigkeit 08. September 2020

laura-chouette-8hbCGyouAzo-unsplash

Autoren-Biografie – jeder Autor braucht sie, aber meistens gehört das Schreiben einer solchen zu den eher unliebsamen Aufgaben eines Autors. Denkst du jetzt aber daran, dass deine Biografie meist unter „Mehr zum Autor“ steht und durchaus dazu angetan ist, deine Bücher besser zu verkaufen, erkennst du schnell ihren eigentlichen Stellenwert. Also – warum deine Bio nicht anreichern mit Features und Geschichten? Warum die potentiellen Leser nicht damit begeistern und die Stammleser und Fans darin bestärken, dir treu zu bleiben? Hier kommen ein paar Tipps, damit dir genau das gelingt.

Oft unterschätzt und doch so wichtig: Du solltest wissen wie du eine großartige Autorenbiografie über dich selbst (oder wahlweise für jemand anderen) schreibst. Und falls du befürchtest, dass du dann als eingebildet oder – schlimmer noch – langweilig rüberkommst: Keine Sorge! Da gibt es ein paar Tipps und Tricks, die helfen, genau das zu vermeiden.

DIE DREIER-REGEL

Die häufigste Autor-Bio-Sünde ist die der endlosen Bibliographie. Erfahrene Autoren verfügen meist über Dutzende von Veröffentlichungsnachweisen. Oft ist es daher nicht einmal ungewöhnlich, dass all diese Highlights wie eine Einkaufsliste in ihren Biografien aufgeführt sind. Aber: Listen sind langweilig. Beschränke dich daher am besten auf drei Veröffentlichungen. Das können zum Beispiel deine drei neuesten Projekte sein oder du stellst neue und besonders erfolgreiche Werke zusammen. So entsprichst du eher dem Interesse des Lesers und ermutigst ihn möglicherweise, mehr über dich zu lesen und neugierig zu bleiben (Stichwort: Newsletter-Anmeldung).

BESSER NICHT MACHEN

Kündige möglichst wenig an. Sätze wie „in Kürze“ gehören nicht in deine Bio. Füge lieber Informationen ein, die sinnvoll sind und immer funktionieren – egal ob jemand heute oder in zwanzig Jahren deine Biografie lesen wird. Leser mögen es natürlich schon, nach gerade erst veröffentlichten Arbeiten zu suchen. Es kann dich aber potenzielle Leser kosten, wenn deine Biografie davon spricht, dass dein nächster Roman 2010 (liegt ja schon ein paar Jahre zurück!) herauskommt … Besser also keine solchen Daten und Versprechen in die Bio aufnehmen.

LANGWEILIG IST IN ORDNUNG!

Viele Autoren haben Angst, in ihren Biografien langweilig zu wirken. Weißt du was? Das ist völlig in Ordnung! Schließlich möchtest du ja, dass deine Inhalte unterhaltsam sind. Wenn du jedoch wirklich ungewöhnliche oder ausgefallene persönliche Informationen hast, empfehlen wir dir schon, diese zu verwenden. 

FÜR MEHR INFORMATIONEN …

Es ist verwunderlich wie viele Autoren keinen Link zu ihrer persönlichen Website oder ihren bevorzugten Social-Media-Konten hinzufügen. Wenn du eine Website hast, verlinke darauf. Wenn nicht, verweise auf einen Social-Media-Account, dem deine Leser folgen können – auch aus SEO-Sicht (Suchmaschinenoptimierung) ist das eine wirklich gute Idee.
Wenn du zu den Menschen gehörst, die ihren Internet-Fußabdruck auf ein Minimum beschränken möchten, dann erstelle vielleicht ein Pseudonym mit einer zugehörigen Website? Es ist das Internet, du kannst jeder oder alles sein, was du sein willst!

Auch gut: Verwende ein Autorenfoto, das dein Gesicht zeigt. Leser sind Menschen und Menschen stellen persönliche Verbindungen zu denen her, die sie sehen können. Fair oder nicht, es ist Realität. Die Verwendung von Autorenfotos unterstützt deine Leser beim Herstellen einer persönlichen Verbindung zu dir, so wirst du wiedererkannt!

Und noch ein Tipp, um dir künftige Kopfschmerzen zu ersparen: Füge deiner Biografie keine E-Mail-Adresse hinzu. Du wirst eine Flut von Spam lostreten. Stelle stattdessen sicher, dass du die Kontaktinformationen auf deiner Website hast und Personen dorthin verweisen kannst.

GRAMMATIK CHECK

Als Autor solltest du dich IMMER mit der Präsentation deiner Inhalte und deiner Marke befassen. Das beinhaltet auch die Übernahme der persönlichen Verantwortung für die Bereitstellung einer sauber geschriebenen, grammatikalisch korrekten Biografie.

Also, leg los und hab Spaß dabei!

Du hast Fragen? Dann komm gerne auf uns zu!