Ria Hellichten

Ria Hellichten

Die ersten Geschichten dachte sich Ria Hellichten schon zu Grundschulzeiten aus. Das Interesse für Literatur hat Ria Hellichten wohl von ihrem Opa, der seinerzeit die Kriegserinnerungen als Tagebuch herausgab. Seitdem sie denken (und schreiben) kann, sprudelten die ersten Geschichten und Gedichte aus ihr heraus. Bis heute blieb ihr diese Leidenschaft erhalten. Aber erst nach der Geburt ihres Sohnes hat sie sich den lang gehegten Traum erfüllt und in der Elternzeit ihr erstes Buch geschrieben.

Ria Hellichten im Interview zu ihrem neuen Roman Der Glanz des blauen Bandes.


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


E-Books des Autors

Ria Hellichten - Der Glanz des blauen Bandes

Der Glanz des blauen Bandes

Jetzt zum Aktionspreis von 2,99 € statt 4,99 €

Ein Roman über Wünsche und die Kraft der Liebe

Eine junge Frau, die alles hat – wäre da nicht der unerfüllte Kinderwunsch. Auf Anraten ihrer Ärztin nimmt Clio eine Auszeit in der alten Familienvilla am Meer. Doch was sie dort erwartet, ist alles andere als erholsam: ein Brief ihrer Jugendliebe Vincent aus den gemeinsamen Studientagen in Oxford. Damals hat er sie im Stich gelassen, jetzt ist er todkrank und hat nur noch einen Wunsch – sie wiederzusehen. Kann Clio ihm verzeihen? Und was wird aus ihren Zukunftsplänen, jetzt wo die Vergangenheit sie eingeholt hat?

Die Geschichte von Clio und Vincent erzählt von Liebe und Loslassen, aber vor allem von Freundschaft und Neubeginn.