Linda O’Byrne Autorinnenportrait

Linda O’Byrne

Romane waren schon immer Linda O'Byrnes Lieblingswelt, ein Ort der Unterhaltung, der Spannung und der Fantasie – angeblich hat sie ihre erste Geschichte geschrieben, als sie vier Jahre alt war. Sie handlte von einer Frau, die zwanzig Kinder hatte! Leider ist die Geschichte für die Nachwelt verloren gegangen.

In der Zeit, die sie von ihrem „richtigen“ Job erübrigen konnte, hat sie ihr ganzes Leben lang unter dem Namen Linda Blake vor allem für Kinder Geschichten über Balletttänzer, Ponyreiten und sprechende Tiere geschrieben. Nicht alles im selben Buch!

Aber ihre Liebe zur Romantik, ihr Hang zum „Was wäre, wenn …“ und die liebenswerten Charaktere von Jane Austens Stolz und Vorurteil haben nun zu einer Reihe von Büchern geführt, die Leser:innen zur nächsten Generation von Heldinnen führen werden. 

Linda O'Byrne ist im Ruhestand, lebt in Kent und ist ein begeistertes Mitglied ihrer örtlichen Theatergruppe. Regie und Schauspiel nehmen einen Großteil ihrer Zeit in Anspruch – ihr wurde die lästige Aufgabe übertragen, die Weihnachtspantomimen zu schreiben –, aber sie muss sich auch noch um einen großen Garten kümmern, den täglichen Kampf mit dem Reiher austragen, der ihren Teich für sein eigenes Frühstücksbuffet hält, und den Kontakt zu Freunden und Familie halten, die in der ganzen Welt verstreut sind.