Fred Persson

Fred Persson ist das Alter Ego eines Autors, der bereits Romane veröffentlicht hat und mit dem „aspekte“-Literaturpreis des ZDF sowie dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet wurde. Auf den Spuren geschätzter Krimiautoren wie Håkan Nesser, Leonardo Padura oder Charles Willeford begibt Fred Persson sich nun mit Schatten der Gier selbst in das gefährliche, vor allem aber lebenspralle und spannende Genre des Kriminalromans. Er schickt seinen Zielfahnder Edwin Anders in diese Welt hinaus, in der Täter und Taten kaum noch Grenzen kennen.

Bevor der Autor sich in das Studium der Philosophie versenkte, absolvierte er ein paar Wanderjahre, die ihn beruflich nach Stuttgart, Ulm, München, Hamburg und Hüsum und später dann, auf zahlreichen ausgedehnten Reisen, kreuz und quer über den Globus führten. 

In einem Nebenberuf begleitet der Autor straffällig gewordene Menschen auf dem Weg zurück in die Selbstverantwortung, in einem anderen unterstützt er Menschen mit diversen Handicaps bei ihrer Suche nach einer beruflichen Perspektive.