Elisabeth Marienhagen

Elisabeth Marienhagen

„Da füllt man in seinen Werken Seite um Seite und wenn es um die eigene Person geht, fehlen die Worte. Wie anfangen, womit?“ Das versucht Elisabeth Marienhagen und beginnt mit einem Geständnis: Ein Leben als Romanheldin möchte sie nicht unbedingt führen, wenn sie ehrlich ist. Persönlich mag sie es sehr viel lieber, wenn alles so glatt wie möglich läuft. Für Spannung und Aufregung sorgt ihre Fantasie zur Genüge. Davon hatte sie als Schulkind schon ein Übermaß: Ihre ersten Schreibversuche begannen mit elf Jahren.
Nachdem sie Dracula im Fernsehen geschaut hatte, wollte sie unbedingt einen Roman mit einem netten Vampir schreiben. Lange vor dem Hype – auch wenn sie damals nicht sehr weit gekommen war und danach eine ganze Weile pausierte. Nette Menschen, eine sehr nett formulierte Ablehnung und erste kleine Erfolge haben Elisabeth Marienhagen ermutigt, weiterzumachen: Inzwischen schreibt sie in diversen Genre und seit 2017 vertritt sie Agentin Alisha Bionda von der Agentur Ashera.
Außerdem liest sie viel und recherchiert gerne. Die Schauplätze einer Geschichte mit den eigenen Augen zu sehen, ist für sie ein einzigartiges Gefühl, um Vorstellung und Wirklichkeit zu vergleichen. Und hier noch ein paar Eckdaten: Im Jahr 1961 wurde Elisabeth Marienhagen in Zweibrücken geboren. Mit ihrem Mann und einem Teil ihrer vier Kinder lebt sie in der Nähe von Regensburg. Studiert hat sie in Erlangen, wo sie vor dem Umzug eine Zeit lang am Institut für Geschichte der Medizin gearbeitet hat.

 


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


 

E-Books des Autors

Der Tote von Wynden Manor

Ein Mord, ein Mops und eine Möchtegern-Detektivin
Der neue Cosy-Krimi mit Lady Temper für Fans von Mary Ann Fox

Die junge Lady Persephone Temper führt eine Frühstückspension auf ihrem Landsitz Wynden Manor. Als sie in Geldnot gerät, ist der Kunstexperte Torquill Thornfield dazu bereit, ihre antiken Statuen zu kaufen. Bei der Besichtigung der Objekte im Garten entdecken sie die Leiche von Persephones Ex-Verlobtem – in Gips gehüllt. Unversehens steht sie im Fokus der Ermittlungen. (mehr …)