Brigitte van Hattem Portrait

Brigitte van Hattem

Brigitte van Hattem hat ein journalistisches Volontariat im Hörfunk absolviert und wechselte nach zwölf Jahren Radio mit dem Schwerpunktthema „Medizin“ zum Fernsehsender B.TV, wo sie zehn Jahre als Redakteurin und Moderatorin die medizinische Fernsehsendung „Bodycheck“ betreute. Als der Sender insolvent wurde, machte sich Brigitte van Hattem mit einem medizinischen Redaktionsbüro selbstständig. 

Heute lebt und arbeitet Brigitte van Hattem in Kandel (Rheinland-Pfalz), wo sie neben medizinischen Texten auch Fachbücher und Belletristik verfasst. Noch immer sammelt sie verzwickte Diagnosen und ungewöhnliche Todesfälle, die sie zu Kurzgeschichten umschreibt. Besonders erfolgreich ist sie jedoch mit ihren Frauenromanen. Mit „Schabrackenblues“ setzt sie sich augenzwinkernd mit post-menopausalen Empfindungen auseinander, in „Lesbinas“ portraitiert sie lesbisches Leben und Lieben von Frauen über Fünfzig. 

Brigitte van Hattems Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet. So erhielt sie beispielsweise für eine Anfang 2002 ausgestrahlte Medizinsendung über alternative Behandlungsmethoden bei Muskelfaserrissen den Journalistenpreis „Prix Motox“. Die Sendung war nach Ansicht der Jury in diesem Jahr die beste Berichterstattung im Bereich Moderne Homöopathie. Ein Jahr später war sie „Frau der Woche“ bei womenweb.de, weil sie als erste Journalistin einen Insider-Bericht zu den 0900-er-Nummern verfasst hatte. Zudem war ihr 2020 erschienener Reisebericht „Quito und die Galapagos-Inseln“ als E-Book mehrere Wochen lang Bestseller bei amazon.de.

 

Weitere E-Books der Autorin

Von Frau zu Frau (Cover)
Von Frau zu Frau
Brigitte van Hattem
1,49 €
Zum Werk