Susanne Ferolla

Susanne Ferolla

Susanne Ferolla ist studierte Biologin und wurde 1968 in Freiburg im Breisgau geboren. Zurzeit lebt sie mit ihrer Familie im Markgräflerland. Fantasy ist ihr Lieblingsgenre. Dieses ermöglicht ihr wie kein anderes, (nicht-)menschliche Abgründe darzustellen – was ihr in ihrem Fantasyroman Die Jagd des toten Schattens wunderbar gelungen ist.

 

Mehr Informationen zu ihrem neuen E-Book im Interview mit der Autorin.


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


E-Books des Autors

Susanne Ferolle – Die Jagd des toten Schattens

Die Jagd des toten Schatten

JETZT FÜR KURZE ZEIT ZUM VORBESTELLER-PREIS FÜR 2,99 € STATT 5,99 €

Der tote Schatten ist längst erwacht …
Tauche ein in eine spannende Fantasy-Welt

Als Wolfselbin hat die junge Jerelin es nicht leicht unter den Menschen. Zum Glück hat sie wenigstens ihren Halbbruder Florin, der immer an ihrer Seite steht. Doch auch ihm machen seine Mitmenschen das Leben schwer. Jerelin erträgt die ständigen Demütigungen nicht mehr und will endlich die Wahrheit über ihre Herkunft herausfinden, über die sie bisher nur Lügen erfahren hat. Dann kommt ausgerechnet Florin dahinter, wieso niemand im Dorf den Anblick der Wolfselbin erträgt. Aus Angst seine Schwester zu verlieren, verschweigt er das Geheimnis, das jedoch bald Jerelins Tod bedeuten könnte.

Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe.

Das Geheimnis der Zuckerschwester

Das Geheimnis ihrer Vergangenheit unter der Sonne Neapels

Niemand glaubt Beatrice. Weder, dass die Frau im Spiegel wahrhaftig sie selbst ist, noch dass sie rein gar nichts mit der verschwundenen Tochter eines neapolitanischen Richters, Maria-Stella Mondadori, verbindet – selbst, wenn diese ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ähnelt.
Ausgerechnet ihr neuer Freund Tobias wirft Beatrice vor, ein Doppelleben zu führen. Er arbeitet für eine Organisation mit Sitz in London, die für zahlungskräftige Klienten weltweit nach Vermissten sucht. Und er hat Beweise, dass Maria-Stella Mondadori und Beatrice ein und dieselbe Person sind.
Doch warum kann sich Beatrice nicht an ihre Vergangenheit erinnern? Festentschlossen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, begibt sie sich nach Italien – und die Ereignisse überschlagen sich …

Hier geht’s zur Leseprobe.

Susanne Ferolla – Ohne Gesicht – booksnacks

Ohne Gesicht

Alles nur ein Traum, ein Hirngespinst nächtlicher Fantasie? Mark wünschte, er könnte darüber lachen. Doch er wird das Gefühl nicht los, dass der nächtliche Sturm ein seltsames Ding auf’s Dach geweht hat. Mit nur einem Ziel: ihm.

Mark schiebt das mulmige Gefühl auf seine schwachen Nerven. Schließlich hat ihn vor kurzem seine Frau verlassen, und das obwohl er ihr zuliebe umgezogen ist. Vereinsamt, mit Haus und Job in einer gottverlassenen Gegend, schleppt er sich durch zähe, eintönige Tage.

Erst als Mark am nächsten Morgen vor die Tür tritt, merkt er, dass etwas nicht stimmt …

Was sind booksnacks?

booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

Jede Woche gibt’s eine neue Story auf www.booksnacks.de.