J. C. Philipp

J. C. Philipp

J. C. Philipp wurde 1966 im Taunus geboren. Sie wuchs in einem überaus reiselustigen Elternhaus auf und besuchte, seit sie 10 Jahre alt war, unter anderem regelmäßig Schottland, England und Wales. Inzwischen hat sie 39 Länder bereist und spricht 5 Sprachen. Mit ihrem Mann und ihren Haustieren lebt die begeisterte Reiterin im Taunus in einem 300 Jahre alten Fachwerkhaus.

Schreiben ist für J. C. Philipp Entspannung und Arbeit zugleich. Sie legt Wert darauf, nach entsprechender Recherche, viele belegte Geschichtsdaten in ihre Romane einzuarbeiten. Zu schreiben begann sie schon während der Schulzeit, romantische Geschichten für Freundinnen – alles noch von Hand geschrieben in eine Kladde. Damals entstanden auch die Idee und die Charaktere für ihren Roman Chestnut Hill und die ersten 50 Seiten. Das Studium ließ jedoch keine Zeit zum Schreiben, die Kladde blieb in der Schublade und erst nach einigen Jahren fiel J. C. Philipp diese wieder in die Hände. Dann beschloss sie aber, den begonnenen Roman fertigzuschreiben.

Die ersten Seiten von Das Erbe von Broom Park entstanden irgendwann nach dem Jahr 2000, doch bedingt durch familiäre Probleme blieb auch diese Story lange unvollendet. Als die Autorin und ihr Mann 2017 ihre Silberhochzeit feierten, erneuerten sie ihr Eheversprechen in Schottland, in der Nähe von Ballachulish. Diese Reise war dann die entscheidene Inspiration, die J. C. Philipp brauchte, um das Buch endlich fertig zu stellen.


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


 

E-Books des Autors

Das Erbe von Broom Park

Ein altes Herrenhaus. Eine junge Frau voller Träume. Eine Liebe, die alles überdauert …

Schottland, 1814. Die junge Fischerstochter Hazel MacAllan lebt mit ihrer Mutter und ihren beiden Brüdern an der schottischen Westküste zwischen Oban und Ballachulish. An einem Sommertag besucht Hazel ihren Lieblingsplatz, das verlassene Herrenhaus Broom Park. Dort, in dem halbverfallenen Ballsaal, trifft sie einen Fremden, der sie auf Anhieb fasziniert.
Es ist Lord Simon Denby, der den alten Familiensitz renovieren möchte, um wieder in Broom Park zu leben. Auch er ist von der jungen Frau hingerissen.
Als Hazel die Nachricht erhält, dass Simon im neu renovierten Herrenhaus einen großen Ball veranstalten will, fasst sie einen Plan …

Es ist der Beginn einer großen Liebe und eines großen Abenteuers, das Hazel von Schottland bis nach Indien verschlägt.