Dee Voight

Dee Voight

Timm Thaler von James Krüss war einst der Funke, der die Begeisterung für kreative Geschichten in Dee Voight entfachte. Seitdem sind Bücher mit oft übernatürlichen Elementen der Fantasy- und Science-Fiction-Literatur treue Begleiter und Inspiration zugleich. Geprägt vor allem von Stephen King und Ian McEwan, bevorzugt Dee außergewöhnliche Geschichten, die Nervenkitzel und Tiefgang kombinieren sowie durch einzigartige Charaktere bestechen. Als typisches 90s-Kid (Jahrgang 1984) ist sie sicher im Umgang mit klassischen Konsolen wie Game Boy und Play Station und weiß noch um mittlerweile obsolet gewordene Life Hacks (zum Beispiel wie man mit einem Bleistift am schnellsten eine Kassette zurückspulen kann). In der Gegenwart weiß sie die Möglichkeiten der modernen Kommunikation zu schätzen – was sich in ihrer Berufswahl als Social-Media-Redakteurin zeigt – und nutzt diese mit Hingabe auch außerhalb der Arbeitswelt.

Von A wie (Jane) Austen über Edgar Allan Poe und J. K. Rowling zu Z wie (Timothy) Zahn füllt ihr Bücherregal ein buntes Lektüre-Potpourri. Ihr Herz aber schlägt für die Phantastik. In ihren Geschichten begegnen dem Leser Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten, die im Kern vor den gleichen Herausforderungen stehen wie wir alle: Liebe, Verrat, Verlust und das ewige Streben nach Glück.

 


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.