Anna Jane Greenville

Anna Jane Greenville

Anna Jane Greenville schrieb und illustrierte schon von klein auf ihre eigenen Geschichten. Das Erzählen von Geschichten faszinierte sie schon immer und sie liebt romantische, abenteuerliche, moderne und klassische Romane. Sie kann ganze Tage in Buchläden verbringen und wenn sie am Schaufenster eines Buchladens stehenbleibt, wird darüber meist ihr Kaffee to go kalt. Ihre Inspiration findet sie beim Reisen, vor allem durch UK, vom südlichen St. Michael’s Mount bis ganz in den Norden zur atemberaubenden Isle of Skye. Doch am meisten wurde sie von ihrer Zeit in London geprägt und ließ die vielfältige Geschichte und Kultur der Stadt in ihren Debütroman Das Herz eines Gentleman einfließen. Ihre literarischen Einflüsse sind unter anderem ihre Lieblingsautoren Charles Dickens, Jane Austen, Johnston McCulley, Rainbow Rowell und Nick Hornby.


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


 

E-Books des Autors

Herz aus Dornen

„Berühre meine Hand und verrate mir, was du siehst“
Ein Mann mit einer Seele so schwarz wie die Nacht und eine junge Frau mit einer seltenen Gabe

London, 1879. John Coal ist im Besitz von allem, was man für Geld kaufen kann. Doch über dem Mann liegt ein finsterer Schatten.

Die junge Love hat die seltene Fähigkeit, ins Innerste eines Menschen zu blicken, eine Gabe, für die sie ins Irrenhaus gesperrt wurde. Doch John Coal hat eigene Pläne für sie: Er entführt sie, damit sie das rätselhafte Verschwinden seiner Frau aufklärt.

Nach und nach kommen Love Zweifel an seiner Geschichte. Etwas verbirgt John Coal, der mal bedrohlich, mal zärtlich ist. Sind ihre Visionen der Schlüssel zu dem Geheimnis, das ihn und sein mysteriöses Herrenhaus umgibt? Kann sie die Liebe in seinem Herzen wiedererwecken oder werden die Schatten der Vergangenheit nach ihnen greifen?

The Girl who was a Gentleman

Can a girl find true love … dressed up as a man?

London, 1872. In Victorian England, opportunities are scarce for Joanna and her sisters. Their only hope is to marry well, but who would take one of the penniless sisters as a wife? Joanna doesn’t believe in fairy tales, and chooses to be her own prince. Hence, she decides to pursue a career of her own by attending the prestigious Oliver Kenwood Boarding School – disguised as a boy.

If only it weren’t for her cunning yet fascinating teacher Charles Hanson who seems to dislike her quite passionately. With him watching her every step, she finds it increasingly difficult to hold up her disguise, particularly when rich and confident Abigail sets her eyes on Hanson – why does it bother Joanna quite so much? And is her secret really as safe as she hopes?

Die Englische Ausgabe zu Das Herz eines Gentleman
für alle, die gerne auf Englisch lesen!

Das Herz eines Gentleman

Kannst du die große Liebe finden … als Mann verkleidet?

London im Jahr 1872. Im viktorianischen England sind die Möglichkeiten für Joanna und ihre Schwestern sehr begrenzt. Ihre einzige Chance besteht in einer vorteilhaften Heirat – doch wer würde eine der drei verarmten Schwestern zur Frau nehmen? Joanna glaubt nicht an Märchenprinzen, aber sie glaubt an sich selbst und beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen. Als Junge verkleidet schleicht sie sich in der angesehenen Kenwood School for Boys ein.

Es gibt nur ein Problem: Ihr Lehrer, der ebenso schlagfertige wie faszinierende Charles Hanson, hat es aus unerfindlichen Gründen auf sie abgesehen. Ihre Verkleidung aufrecht zu erhalten ist dabei schwieriger als gedacht – und warum stört es Joanna so, dass die reiche und selbstsichere Abigail sich an Hanson heranmacht? Als wäre alles nicht schon kompliziert genug, scheint Joannas Geheimnis nicht so sicher zu sein, wie sie glaubt …

Anna Jane Greenville im Interview zu Das Herz eines Gentleman.