Oliver Schlick

Oliver Schlick

Oliver Schlick wurde 1964 in Neuwied geboren, lebt in Düsseldorf, mag Waldmeisterbrause und Pizza Funghi und schreibt Geschichten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Seit 2015 hat er mehrere Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, darunter Miranda Lux – Denken heißt Zweifeln, das 2017 für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis nominiert war. Seine Geschichten zeichnen sich durch schräge Charaktere und das Aufeinandertreffen von realen und fantastischen Welten aus. Wenn er mal nicht schreibt (was selten vorkommt), widmet er seine Zeit dem Sammeln von Schneekugeln und Blechspielzeug – und dem exzessiven Hören von The Cure.

 


Up to Date bleiben? Über Neuerscheinungen oder E-Book Deals informiert werden?
Abonniere jetzt kostenlos unseren Newsletter.


 

E-Books des Autors

Oliver Schlick – Die Farben des verschwundenen Sommers

Die Farben des verschwundenen Sommers

Ein berührender Roman über das Geheimnis eines einzigartigen Sommers

Eine mysteriöse Erbschaft führt den Arzt Lukas in das abgelegene Dorf Erzbach zurück, in dem er vor Jahrzehnten einen Sommer verbracht hat. Doch er hat keinerlei Erinnerung mehr an den Ort seiner Kindheit – bis ihm ein altes Familienfoto in die Hände fällt. Bald ist er fasziniert von dem rätselhaften kleinen Dorf und seinen Bewohnern, die auf unerklärliche Weise mit seinem Schicksal verknüpft sind.
Es ist der Beginn von sieben unvergleichlichen Sommertagen, die ihn tief in seine Vergangenheit eintauchen lassen.
Was geschah damals im Sommer 1963 wirklich? Auf der Suche nach Antworten lernt Lukas langsam wieder zu träumen: Von einer einzigartigen Liebesgeschichte, einem alten Geheimnis und einer ganz besonderen Magie …

Mehr zum Roman im Interview mit Oliver Schlick.

Hier geht’s zur Leseprobe.

Hör jetzt in den Roman rein.