Angelika Lauriel

Angelika Lauriel, geboren in Saarbrücken, hat den Diplomstudiengang Übersetzen und Dolmetschen Englisch/Französisch in Saarbrücken absolviert. Darauf folgte ein Promotionsstudiengang in Übersetzungs- und Sprachwissenschaft, den sie jedoch nicht zu Ende führte. In dieser Zeit unterrichtete sie an der Volkshochschule Englisch und Französisch, arbeitete als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität des Saarlandes und war Erstherausgeberin einer sprach- und übersetzungswissenschaftlichen Fachanthologie.

Nach einem Auslandsjahr mit ihrem Mann in der Toskana brachte sie in den Jahren 1998 bis 2002 drei Kinder zur Welt und engagierte sich mehrere Jahre ehrenamtlich in Kindergarten, Grundschule und weiterführenden Schulen ihrer Söhne. In diesem Lebensabschnitt begann sie mit dem Schreiben und konnte fortan nicht mehr ohne leben.

Seit 2010 wird sie bei unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht. Sie ist in mehreren Genres zuhause: Es gibt Kinder- und Jugendromane, Krimikomödien, Familienkomödien, Beziehungsromane und Krimikurzgeschichten von Angelika Lauriel. Unter dem Pseudonym Laura Albers schreibt die Autorin ausschließlich Liebesromane.

2016 kamen zwei weitere Betätigungsfelder zu ihrem Schreiben hinzu. Sie übersetzt Kinderbücher und unterrichtet als Förderlehrkraft für Deutsch als Zweitsprache an einer weiterführenden Schule im Saarland. In ihrer Freizeit singt sie in einem Kammerchor.

Die Autorin ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern“, der „DELIA – Vereinigung zur Förderung deutschsprachiger Liebesromanliteratur“ und beim Autorenforum „Montsegur“.

Angelika Lauriel lebt mit ihrer fünfköpfigen Familie und der charmanten französischen Bulldogge Banou im Saarland, von wo aus sie es nicht weit nach Frankreich hat. Eine alte Liebe der Autorin ist ihr Mini, der langsam in die Jahre kommt, und sie zuverlässig zu Lesungsterminen und Autorentreffen bringt.

E-Books der Autorin

Tote Frauen lügen nicht
Angelika Lauriel
4,99 €
Leseprobe Zum Werk