Romantasy-Autorin Laura Nieland im Gespräch

Romantasy-Autorin Laura Nieland im Gespräch zu Witches of Stanhope.

Worum geht es in deinem Buch Witches of Stanhope?

Witches of Stanhope erzählt die Geschichte von Emilia Walsh, einer Hexe, die kurz vor ihrer Weihe steht. Erst dann ist sie ein vollwertiges Mitglied im Zirkel und wird in dessen Geheimnisse eingeweiht. Aber Emilia ist kein Fan von den starren Regeln und Traditionen des Zirkels. Eine von vielen Regeln besagt zum Beispiel, dass die Hexen keine Beziehungen zu Menschen pflegen dürfen. Darauf pfeift Emilia entgegen der Warnungen anderer Hexen und Hexer in ihrem Alter, denn sie hat sich Hals über Kopf in den charmanten und attraktiven Ryan verliebt. Zusammen mit ihm fühlt sie sich frei und lebendig. Doch bald schnüren die Ketten des Zirkels ihr die Luft ab und das Blatt wendet sich. Denn in der Neumondnacht muss sie etwas Uraltem und Bösem gegenübertreten, das ihr alles abverlangen wird.

In Witches of Stanhope verbindest du Fantasy mit einer Liebesgeschichte. Wie bist du auf diese Idee gekommen?

Das ist immer schwierig zu beantworten. Meistens "überfallen" mich bestimmte Szenarien, um die ich dann eine Geschichte spinne. In diesem Falle war mir das Grundgerüst der Geschichte klar. Die Geschichte sollte sich um eine Bedrohung drehen, die in einer Neumondnacht aus der Erde bricht und um eine starke Hexe, die den Mut hat, sich ihr entgegenzustellen.

Die Protagonistin Emilia ist eine Hexe, die kurz vor ihrer Weihe steht. Wie bist du auf die Idee einer Hexengemeinschaft gekommen?

Die Idee mit der Gemeinschaft kam mir während des Schreibens. Ich fand es spannend über einen Zirkel nachzudenken und mir Regeln und Gebräuche für die Mitglieder auszudenken. Dadurch ist der zweite Konflikt entstanden, denn Emilia besitzt den Mut sich gegen die veralteten Regeln und Gebräuche aufzulehnen.

Wie würdest du die Dynamik zwischen Emilia und Ryan beschreiben

Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Sie sind schon eine lange Zeit Freunde, weshalb bereits ein gewisses Vertrauen besteht. Aber allen um sie herum ist klar, dass sie in einander verliebt sind. Ryan traut sich endlich Emilia zum Kaffeedate einzuladen, wo sie sich das erste Mal näher kommen. Auch, wenn sich zwischen ihnen eine romantische Beziehung entwickelt, bleibt auch das Freundschaftliche bestsehen. Sie machen gern verrückte Sachen miteinander und necken sich gegenseitig.

Kannst du die beiden in jeweils drei Worten beschreiben?

Emilia ist sehr prinzipientreu, mutig, aber auch lebensfroh.
Ryan zeichnet seine Loyalität aus, ist sehr humorvoll und zärtlich.

 

Welche Charaktere hast du neben den Protagonisten ins Herz geschlossen und warum?

Neben Emilia und Ryan hat sich besonders Jason, Emilias großer Bruder, in mein Herz geschlichen. Ich hatte großen Spaß Szenen mit ihm zu schreiben, weil er ein lässiger und lustiger Charakter ist. Er nimmt aber auch gern die Rolle des Beschützers ein, auch, wenn Emilia das manchmal nervt.
Wenn es einen zweiten Teil geben wird, dann werde ich Jason definitiv mehr mit einbinden und ich hätte da schon die perfekte Lovestory in der Hinterhand.

Liest du selbst gerne Romantasy? Hast du einen Buchtipp?

Auf jeden Fall. Ich liebe grundsätzlich das Genre Fantasy, liebe es aber auch, wenn sich eine schöne Liebesgeschichte entwickelt. Zwar ist City of Bones mehr im Urban-Fantasy angesiedelt, aber ich liebe die Liebesgeschichte, die sich zwischen Jace und Clary entwickelt.

Wo sammelst du die Ideen für deine Romane?

Eigentlich überall. Beim Spaziergehen in der Natur oder auch in der Stadt. Ich beobachte gern die Menschen um mich herum und lasse mich von Unterhaltungsfetzen oder Gesichtern inspirieren. Ein großer Faktor spielt auch die Musik, die regt meine Fantasie besonders an.

Wie sieht deine Schreibroutine aus? Und an was arbeitest du momentan?

Da ich Mama von einem 4-Jährigen Wirbelwind bin, kann ich mich erst am Abend dem Schreiben widmen. Damit fahre ich aber sehr gut, auch, wenn es manchmal hart ist nach einem langen Tag. Momentan arbeite ich noch an der Überabeitung meines Thrillers, der im Oktober bei dp DIGITAL PUBLISHERS erscheinen wird.

Was machst du, wenn du nicht am Schreiben bist?

Ich verbringe viel Zeit mit meiner Familie, gehe gern nach draußen. Ich spaziere unheimlich gern in Wäldern. Zuhause liebe ich es, mit meinem Sohn auf Leinwänden zu malen oder höre ein Hörbuch, wenn ich den Haushalt schmeiße.

Liebe und Fluch

Fiona Winter

Eine Beziehung mit einem Vampir, ein uralter Fluch und ein nervtötender Dämon. Was kann da schon schiefgehen?
Die magische Romantasy von Fiona Winter geht fesselnd weiter

mehr erfahren

Nell Drury und das Varieté des Todes

Amy Myers

Ein ungesühnter Mord unter Schauspielern – Nell Drury ermittelt wieder
Der 20er Jahre Cosy Crime für Fans von Rhys Bowen

mehr erfahren

Ein Santa zum Verlieben

Saskia Louis Julia Bohndorf Julia Lalena Stöcken Marie Weißdorn

Was passiert, wenn Amor das perfekte (Liebes-)match für Santa Claus Junior findet?
Eine charmante Romantasy für alle, die Weihnachten mit viel Glitzer lieben

mehr erfahren

Mein Nachbar, Weihnachten und ich

Lili Eden

Lebkuchen, Zimtsterne und ein beschauliches Weihnachtsfest? Ganz sicher nicht!
Der humorvolle Liebesroman für Fans von weihnachtlichem Gefühlschaos

mehr erfahren