Autor Benjamin Blizz im Interview

Krimi-Autor benjamin Blizz spricht mit uns über seinen neuen Roman Kontrolle

Worum geht es in deinem Buch Kontrolle?

In meinem Thriller geht es um die Angst vor dem, was wir nicht kontrollieren können, was man uns vorenthält. Um die Frage, ob wir unserer eigenen Regierung trauen können …
In Kontrolle erkranken immer mehr Menschen unter ungewöhnlichen Umständen, doch die Gesundheitsbehörden dementieren den Ausbruch einer Grippe-Pandemie oder eines anderen pathogenen Erregers. Für den Biochemiker Dr. Adrian Neumann steht fest: Irgendjemand führt diese Krankheitsfälle gezielt herbei. Um herauszufinden, woran seine Tochter leidet, stellt er Nachforschungen an und macht schon bald eine schockierende Entdeckung. Alles, woran er bis dahin geglaubt hat, entpuppt sich als Illusion!


Wie ist die Idee zu deinem Buch entstanden?

2014 lernte ich während der Recherchen zu meinem letzten Buch eine Ärztin kennen, die bei ihren Patienten über Jahre hinweg ungewöhnlich hohe Belastungen mit Schwermetallen festgestellt hatte und deshalb überzeugt war, dass die Bevölkerung gezielt vergiftet würde. Ich persönlich glaube weder an eine Regierung, die uns schaden will, noch an die Theorien dieser Ärztin, doch ich stellte mir die Frage, wie ich wohl reagiert hätte, wenn ich einer ihrer Patienten gewesen wäre. An diesem Punkt, als Ricarda Neumann mit ihrer Tochter die Praxis von Dr. Carmichael betritt, setzt die Handlung von Kontrolle ein.

 

Wie lange hast du an dem Thriller gearbeitet?

Von der Idee bis zum Ende der Recherchephase vergingen zwei Jahre. Der Schreibprozess dauerte etwa ein halbes Jahr.

Im Buch häufen sich weltweit ungewöhnliche Krankheitsfälle. Ein Biochemiker macht eine erschreckende Entdeckung: Er scheint einer Verschwörung auf der Spur zu sein. Wie würdest du den Begriff Verschwörungstheorie beschreiben und was fasziniert dich daran?

Verschwörungstheorien versuchen Phänomene zu erklären, die von den Initiatoren als Bedrohung wahrgenommen und angeblich von der Regierung oder dem Militär vertuscht werden. Für mich als Schriftsteller eignen sie sich deshalb hervorragend dafür, eine spannende Geschichte zu erzählen. Die Plausibilität der Handlung ist entscheidend, nicht der Umstand, ob die Theorie tatsächlich haltbar ist. Ich denke auch, dass uns der Glaube daran, dass uns Dinge vorenthalten werden, dabei hilft, uns eine Welt zu erklären, die zu komplex geworden ist, um sie noch wirklich zu verstehen.


Wer ist der Protagonist der Geschichte und wie würdest du ihn beschreiben?

Adrian Neumann ist ein liebender Familienvater, der versucht, seine todkranke Tochter zu retten. Als Naturwissenschaftler steht er Verschwörungstheorien äußerst skeptisch gegenüber, doch die Umstände bringen ihn dazu, selbst das schier Unmögliche in Betracht zu ziehen. Endgültig ins Wanken gerät sein Weltbild, als sich die Theorien der libanesischen Ärztin zu bestätigen scheinen. Das faszinierende an Adrian Neumann ist seine unbeugsame Haltung – ein Vater, der angesichts der Ausweglosigkeit, vor die ihn der mögliche Verlust seiner Tochter stellt, über sich hinauswächst und es mit einem übermächtigen Gegner aufnimmt.


Wer sind die wichtigsten Nebenfiguren im Roman?

In den ersten Kapiteln gehört sicherlich die libanesische Alternativmedizinerin Dr. Elizabeth Carmichael dazu, die überhaupt erst den Verdacht äußert, dass Maries Krankheit keine natürliche Ursache haben könnte. Überzeugt von seiner Frau, entschließt sich Adrian, die schier unglaublichen Behauptungen der Ärztin zu überprüfen.
Auch die CIA Agentin Cora Mason, die der Verschwörung durch andere Umstände auf die Schliche kommt, spielt eine entscheidende Rolle, ebenso wie die geheimnisvolle Figur des Phylax, bei dem es sich um einen der Hauptinitiatoren der Verschwörung handelt. Mittels Rückblenden erfahren wir mehr über seine Persönlichkeit und Motivation.


Welches ist die spannendste Stelle im Buch?

Da gibt es viele, und vor allem: Es ist für jeden etwas dabei. Es gibt aber Szenen, in denen es sich besonders gut mit den Figuren mitfiebern lässt. Werden sie es schaffen, der tödlichen Bedrohung zu entkommen oder sind ihnen die ominösen Drahtzieher der Verschwörung einfach überlegen?


Was denkst du, wie viel Realität steckt in deiner Geschichte?

Wenn jemand vor den Enthüllungen Edward Snowdens behauptet hätte, die NSA höre die Staatschefs dieser Welt ab und mache auch vor der deutschen Bevölkerung keinen Halt, wäre wohl für paranoid erklärt worden. Und wie viele Amerikaner hätten Nixon Watergate oder Reagan die Iran-Contra-Affäre zugetraut? Mit den Verschwörungstheorien ist das so eine Sache: 95 Prozent mögen hanebüchener Unsinn sein, aber irgendwer liegt früher oder später trotzdem richtig.

 

Was machst du abseits von deiner Arbeit als Autor?

Privat spiele ich leidenschaftlich gerne Billard, gehe Bogenschießen und besuche Kunstausstellungen.


An was arbeitest du momentan?

Zurzeit recherchiere ich für einen weiteren Verschwörungsthriller, in dem die Menschheit von einem heimtückischen Virus befallen wird, und schreibe eine Hörspielreihe für einen großen deutschen Publikumsverlag.


Hast du eine Leseempfehlung für uns?

Ich kann nur jedem empfehlen, Klassiker oder zumindest die moderne Weltliteratur zu lesen: Hemingway, Stein, Faulkner, Kerouac, Bukowski, Wolfe, Franzen … Wer unter Welt- oder Herzschmerz leidet, dem empfehle ich Eine strahlende Zukunft denn niemand beschreibt das Unglücklichsein und die Unausweichlichkeit des Scheiterns so hoffnungsvoll wie Richard Yates.

Der Mörder von West End

C. S. Harris

Sebastian St. Cyr ermittelt in seinem rätselhaftesten Fall …
Der historische Kriminalroman im nebelverhüllten London

mehr erfahren

Die Morde von Chelsea

Heather Redmond

Charles Dickens und seine Verlobte ermitteln wieder im viktorianischen London
Der atmosphärische Kriminalroman für Fans von Rhys Bowen

mehr erfahren

Melodie zweier Herzen

S. M. LaViolette

Die gemeinsame Liebe zur Musik entfacht ein Feuer des Begehrens …
Die leidenschaftliche Regency Romance von S.M. LaViolette alias Minerva Spencer

mehr erfahren

Schicksal in den Highlands

Petra E. Jörns

Ein tragisches Geheimnis und eine junge Frau auf den Spuren ihrer Vergangenheit
Die fesselnde Familiensaga vor der malerischen Kulisse der schottischen Highlands

mehr erfahren