Autoren-Empfehlung: 8 ultimative Tipps für die Wahl des richtigen Buchtitels

Tatsächlich kann die Wahl des richtigen Buchtitels schwieriger sein, als einen Namen für das eigene Kind zu finden. Denn – egal welchen Namen das Baby bekommen wird – Familie und Freunde werden verpflichtet sein, ihn zu lieben. Während ein waghalsiger Buchtitel die Verkaufszahlen erst gar nicht in die Höhe treiben wird und – im Gegenteil – Leser sogar auf Jahre abschrecken kann. Grundsätzlich haben alle großen Buchtitel eine oder mehrere der folgenden Merkmale: Man kann den Titel aussprechen. Das bedeutet: Worte zu benutzen, Zahlen sind auch noch in Ordnung, Symbole oder gar alte Runen auf keinen Fall. Nicht mehr als zwei Umlaute benutzen. Es sollte für niemanden peinlich sein, den Titel laut zu sagen. Ladylike sollte der Titel sein oder irgendwas mit Wasser zu tun haben, vielleicht auch vage Biblisch, Numerisch ebenfalls gerne. Ein Buchtitel darf auch genau sagen, was den Leser erwartet und und und …. mehr dazu in dem Beitrag von Bill Ferris – lesenswert:

writerunboxed.com

Die Schatten der Götter

Alexandra Fuchs

Der letzte Kampf um das Reich der Schicksale beginnt …
Das packende Finale der magischen Kingswood Castle Academy-Reihe

mehr erfahren

Kalte Gesetze

David Gordon

Eine mysteriöse Quelle für Heroin. Eine Söldner-Gruppe, die von ganz oben kontrolliert wird. Und dazwischen der Sheriff der New Yorker Unterwelt.
Der rasante Thriller für Fans von Lee Child

mehr erfahren

Das gestohlene Herz des Highlanders

Lois Greiman

Der Highlander und die geheimnisvolle Diebin seines Herzens
Die historische Liebesroman-Reihe von Lois Greiman geht weiter

mehr erfahren

Ethan & Isabelle

Talina Leandro

Von Männern wie ihm hält man sich besser fern … oder küsst sie.
Der erste Band der neuen prickelnden Liebesroman-Reihe von Talina Leandro

mehr erfahren