Der Sarg von Sherlock Holmes: Ein Fall für Inspektor Lestrade

Stuttgart, März 2018. Inspektor Lestrade taucht in den Sherlock-Holmes-Fällen mehr als ein Dutzend Mal auf und von Anfang an ist klar: Sherlock Holmes und Dr. Watson mögen ihn ganz offensichtlich nicht. Sie bezeichnen ihn als «schnell und energisch, aber konventionell» und als unangenehme Erscheinung. Doch Sholto Lestrade ist ebenso außergewöhnlich wie Holmes und Watson und steht ihnen in ihrem Können um nichts nach, trotz aller Schrulligkeit. Das beweist er nun schon zum dritten Mal – dank seinem Autor M. J. Trow, der ein Herz für Außenseiter und ein Faible für die Zeit des frühen 19. Jahrhunderts hat. So tauchen in seinen schwarzhumorigen Lestrade-Krimis Holmes und Watson immer wieder auf, wie in Lestrades drittem Fall Der Sarg von Sherlock Holmes:

Der Tod von Queen Victoria läutet ein neues Zeitalter ein – ein Zeitalter voller Skandale und Gefahren: Ein gerissener Mörder treibt sein Unwesen, eine Bombe unter Big Ben bedroht ganz London und kein anderer als der legendäre Sherlock Holmes scheint von den Toten auferstanden zu sein. Doch ist der Detektiv mit dem berühmten Hut auch der echte Holmes? Lestrade wittert eine Verschwörung und muss in den dunkelsten Gassen Londons ermitteln, um die Puzzlestücke zusammenzufügen.

Download Pressemitteilung: PM 02-2018_dp_Digital Publishers_Der Sarg von Sherlock Holmes

« Zurück zum Archiv

M. J. Trow – Der Sarg von Sherlock Holmes

Inspektor Lestrade – das ist bester Cosy Crime mit britischem Charme. Von allen Scotland-Yard-Inspektoren taucht dieser Ermittler am häufigsten in den bekannten Sherlock-Holmes-Fällen auf. Verkannt, doch ebenso fabelhaft wie Holmes und Watson. Gut, dass er nun seine eigene Bühne bekommt! In Der Sarg von Sherlock Holmes lässt M. J. Trow ihn erneut genial ermitteln. Es ist der dritte Fall für Sholto Lestrade und Teil der Inspektor Lestrade-Reihe.

Aktuellste Pressemitteilungen