booksnacks – Kurzgeschichten-Plattform auf der Shortlist für den Virenschleuderpreis

Im Mai 2016 gestartet, nutzen bereits mehr als 1.000 Leser das im Wochenrhythmus wechselnde E-Book-Angebot auf booksnacks.de. Die Plattform für digitale Kurzgeschichten neuer Autoren steht mit diesem Konzept in der Kategorie „Ansteckendste Strategie/Plattform“ auf der Shortlist für den Virenschleuderpreis.

Stuttgart, Oktober 2016. Mit dem Imprint booksnacks und der Plattform www.booksnacks.de hat der Stuttgarter Digitalverlag dp DIGITAL PUBLISHERS die Geschäftsmodelle aus den App-Stores wie „App des Tages“ oder das „Freemium-Modell“ kurzerhand auf den E-Book-Markt übertragen. Ein für Leser und Abonnenten wie auch für Autoren gleichermaßen attraktives Angebot: Auf booksnacks.de erhält man wöchentlich digitale Geschichten aller gängigen Genres von bis zu 100 Seiten Umfang. Diese Kurz-E-Books lassen sich auf jedem mobilen Endgerät zwischendurch schnell lesen. Mehr als 1.000 Interessierte registrierten sich seit dem Start im Mai bereits mit ihrer E-Mail-Adresse auf www.booksnacks.de kostenlos.

Jede Woche erhalten sie über einen Newsletter Informationen zu zwei Kurzgeschichten, wobei eine der beiden für 24 Stunden kostenfrei zum Download bereitsteht. Etwa 500 Leser folgen wöchentlich dem angebotenen Download-Link. Hat man den 24-Stunden-Zeitraum verpasst, kann man die Kurzgeschichten jederzeit über die gängigen Online-Shops wie Amazon, Thalia etc. käuflich erwerben. Die booksnacks-Plattform ermöglicht es Autoren, genrefrei zu schreiben, ihre Publikationen zu ergänzen, Rezensionen zu generieren, die eigene Bekanntheit zu steigern oder auch einfach mal ein neues Thema oder Genre auszuprobieren. Bereits 50 Autoren haben sich der Plattform angeschlossen. Jeden Monat wird das booksnacks-Portfolio um acht Kurzgeschichten ergänzt. Für Leser ist das Angebot dann interessant, wenn sie wenig Zeit haben, viel unterwegs sind, aber trotzdem zwischendurch etwas lesen möchten, kurzer Lesestoff auch gerne kostenlos sein darf oder sie einfach mal testen möchten, wie es ist, auf dem Handy ein E-Book zu lesen.

In der Kategorie „Ansteckendste Strategie/Plattform“ findet sich diese Idee jetzt auf der Shortlist für den Virenschleuderpreis. Der Virenschleuderpreis wird jährlich vom Branchenexperten Leander Wattig (Orbanism) und der Frankfurter Buchmesse vergeben, unterstützt von namhaften Medienpartnern. Eine prominent besetzte Expertenjury wählt die Preisträger der einzelnen Kategorien: Nina George und Melanie Raabe (Bestseller-Autorinnen), Carline Mohr (Spiegel Online), Karin Schmidt-Friderichs (Verlag Hermann Schmidt Mainz), Sophie Weigand (Literaturbloggerin), Peter Wittkamp (Konzepter und Autor, u.a. für ZDF & BVG), Sascha Lobo (Sobooks), Felix Wegener (Direttissima), Dr. Frank Zimmer (Werben & Verkaufen) sowie Markus Gogolin (Frankfurter Buchmesse). Die Preisverleihung findet am 21.10.2016, 18.00-21.00 Uhr, auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Für Interviewanfragen rund um die Expansion des Verlages, das Imprint, Bildmaterial oder weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne oder laden Sie sich über diesen Link die wichtigsten Eckdaten zu booksnacks als PDF herunter.

Pressemeldung downloaden

« Zurück zum Archiv

booksnacks

Kommt Ihnen das bekannt vor? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, Sie stehen gerade an oder sitzen im Wartezimmer und langweilen sich? Wie toll wäre es, da etwas lesen zu können. booksnacks liefert die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Einfach anmelden und loslesen auf www.booksnacks.de.

Aktuellste Pressemitteilungen